Alles aus der Kategorie Familie

Kopitka – polnische Kartoffelnudeln

Sonntag, 16. September 2012

Rezept meiner Oma, in Klammern meine Angaben 4 mittelgroße Kartoffeln (ca. 600 gr mehlige) schälen, in Stücke schneiden, in gut gesalzenem Wasser kochen. Durch die Kartoffelpresse pressen oder durch ein Sieb streichen. Etwas erkalten lassen. Mit 1 Tasse Kartoffelmehl (170 gr) 1 Tasse Weizenmehl (145 gr) 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten. Aus faustgroßen […]

Apfelkuchen mit Streuselkruste

Sonntag, 15. Januar 2012

75 gr Butter 75 gr Zucker 120 gr Mehl zu Streuseln verarbeiten. Kühl stellen. 1,5 kg Äpfel (z.B. Boskop) schälen, entkernen, kleinschneiden (ich habe sie gehobelt). Mit 75 gr Rosinen (nach Belieben am Vortag in Rum eingelegt) Saft 1/2 Zitrone 1/2 Teel. Zimt 1 Teel. Zucker vermischen. 100 gr Butter, weich, mit 100 gr Zucker […]

Kleckerkuchen

Sonntag, 13. November 2011

Köstliche Kombination von Mohn, Quark und Powidl unter buttrigen Streuseln – bitte für das sorgfältige Bekleckern 30 bis 45 Minuten einkalkulieren. – Boden (original wäre ein Hefeteig aus 500 gr Mehl, mit Mürbteigboden schmeckt der Kuchen länger frisch): 300 gr Mehl mit 100 gr Zucker 1 Essl. Vanillezucker 1 Teel. Backpulver 1 Prise Salz vermischen. […]

Amerikanische Apfeltorte

Samstag, 24. September 2011

Boden einer großen Springform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. 40 gr Butter zerlassen, auf dem Backpapier verteilen. 90 gr Zucker darüberstreuen. 1 Kilo säuerliche Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Ringförmig auf dem Boden der Form verteilen. In die Lücken 75 gr Haselnüsse oder Walnusskerne stecken. Backofen vorheizen auf 190 Grad (Ober- und […]

Mohnrolle

Mittwoch, 9. März 2011

Eine Hand voll Rosinen mit 3 Essl. braunem Rum mischen und ein paar Stunden durchziehen lassen. 500 gr Mehl (ging auch gut mit halb Weizen 405, halb Dinkel 812) mit 1 Teel. Trockenhefe (oder 1/2 Würfel frische Hefe verwenden, dann Teigbereitung entsprechend abändern) 100 gr Zucker 1 Prise Salz mischen. 200 ml Milch langsam mit […]

Rotweinkuchen

Sonntag, 24. Januar 2010

150 gr dunkle Schokolade grob reiben. Mit 350 gr Mehl 2 gestr. Teel Backpulver 1 Prise Salz 1 Teel Kakaopulver (schwach entölt) und 1 Teel Zimt vermischen. Eine Napfkuchenform buttern und mehlen. Ofen auf 170 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 250 gr Butter (Zimmertemperatur) cremig rühren. Mit 200 gr Zucker 1 Pck Vanillezucker 4 Eiern […]

Zitronenkuchen

Sonntag, 17. Januar 2010

Einer der Kuchen, die ich ganz eng mit meiner Kindheit verbinde. Backöle als Aroma verwende ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr, aber um der Authentizität willen führe ich hier das Originalrezept auf. Eine Napfkuchenform buttern. Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 125 gr Butter schaumig rühren. 275 gr Zucker und 3 Eier abwechselnd […]

Schwarzwälder Kirschtorte (nach Gisela)

Samstag, 19. September 2009
Schwarzwaelder_Kirschtorte_1

Von allen Rezepten mag ich dieses am liebsten. Es basiert auf einem, das ich mir in meiner Jugend von Gisela, einer Freundin meiner Mutter, geben habe lassen. Original 80er ist es daher nur mit Vanillinzucker und Sahnesteif. Boden 1 Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 125 gr. Mehl 1 Essl. Kakaopulver 50 gr. […]

Zwetschgenkuchen mit Nussboden

Sonntag, 23. September 2007
zwetschgenkuchen_1.jpg

Den Boden einer Springform (Durchmesser 28 cm) mit Butter einpinseln. Backofen (Ober- und Unterhitze) auf 190 Grad vorheizen. 85 gr Haselnüsse mahlen. Mit 200 gr Mehl mischen. 150 gr weiche Butter mit dem Rührgerät cremig rühren. 65 gr Zucker und eine Prise Salz einrühren, 1 Ei dazu geben, das Ganze schaumig schlagen. 1 Tropfen Bittermandelöl […]

Gestreifte Schokoladenspeise

Sonntag, 1. Juli 2007
schokoladenspeise.jpg

Serviervorschlag mit frischer Ananas 100 gr Bitterschokolade (kann gerne von fragwürdiger Qualität sein) in Stücke brechen. 400 ml Milch in einem Topf langsam erwärmen, die Schokolade dabei unter Rühren darin auflösen. In einer Tasse 1 Päckchen Schokopuddingpulver mit 4 Essl. Zucker vermischen. Mit 100 ml Milch glattrühren. Milch im Topf zum Kochen bringen. Vom Feuer […]

EiKuPi (Eierkuchenpizza)

Dienstag, 3. Oktober 2006
eikupi_salami_2.jpg

Aus der 70er-Jahr-Küche der Familie Mitbewohner. 8 Eier in einer Schüssel verkleppern. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 große Tomaten in Scheiben schneiden (oder 10 Cocktailtomaten halbieren). 5 bis 8 Scheiben Salami bereitstellen. (Oder zwei Scheiben Kochschinken in Fetzen reißen.) 2 schlichte Käsescheiben (Emmentaler, Gouda) in Streifen schneiden. Eine große Pfanne (mit Deckel, den brauchen […]

Omas Schweinehals aus dem Backofen

Montag, 6. Februar 2006

Backofen auf 140 Grad (Ober- / Unterhitze) vorheizen. Vier mittelgroße Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. In Pflanzenöl leicht anbräunen. Umfüllen in eine Bratreine. Drei sehr dicke Scheiben Schweinehals (zusammen etwa ein Kilo) mit Salz Pfeffer gemahlenem Kümmel würzen. Ebenfalls in Pflanzenöl von allen Seiten anbraten, auf die Zwiebeln legen. Bratensaft mit 400 ml heißem Wasser […]


Arroz con leche
(spanischer Milchreis)

Dienstag, 12. Juli 2005

1 Liter Milch in einen großen Topf geben. Mit 80-100 gr. Zucker 2 Essl. Vanillezucker Schale einer Orange (mit dem Apfelschäler abgetragen, möglichst in einem Stück, einfach wegen der sportlichen Herausforderung) Schale einer Zitrone (auch mit dem Apfelschäler gehobelt) 1 Stück Zimtstange (ca. 5 cm), zerbrochen, würzen und langsam erhitzen. Kurz vor dem Kochen der […]

Bananenquark

Montag, 25. April 2005

So hat mein kleiner Bruder das im Wahlfach “Kochen” gelernt. 2 große Bananen in Scheiben schneiden. Mit Saft von einer Zitrone vermischen. 200 gr Schlagsahne steif schlagen. 300 gr Magerquark 100 gr Zucker 1 Essl. Vanillezucker eine Prise Zimt einrühren. Die Bananen samt Zitronensaft unterheben.

Riñones al ajillo
(Nierchen mit Knoblauch)

Montag, 22. November 2004
Spanische_NierchenJPG

Vorspeise für vier Personen, Abendessen für zwei Vorspeisen, das können meine spanischen Verwandten. Und mit diesem Gericht habe ich sogar schon Leute gelockt, die sonst bereits beim Gedanken an Innereien grünlich werden. Vier Schweinenieren in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden, das weiße Innere entfernen. Trockentupfen. 4 große Knoblauchzehen schälen, in feine Scheiben schneiden. Einen […]

Paella – das Familienrezept der Kaltmamsells

Sonntag, 25. Juli 2004
Paella1

Paella-Rezepte gibt es in Spanien vermutlich so viele wie Familien. Das ist das Rezept der Familie Kaltmamsell. Mein Vater, der kaum etwas so ungern tut wie kochen, macht hier eine Ausnahme: An der Gasspirale mit der Paella-Pfanne steht immer er. Das Rezept ist ausgelegt auf eine Paella-Pfanne von 60 cm Durchmesser, für 10 bis 12 […]

Torrijas
(spanische Arme Ritter)

Donnerstag, 8. April 2004
torrijas.jpg

Die Mengen sind hier sehr ungefähr, denn in meinem Elternhaus war Torrijas-Backen eine mehrstündige Schlacht, in der unter anderem 4 bis 6 Stangen Weißbrot, mehrere Liter Milch, fast ein Kilo Zucker, Dutzende von Eiern und ein Kistchen Weißwein verbraucht wurden. 0,8 Liter Milch mit Schale einer Zitrone (wie von einem Apfel abgeschält) und Schale einer […]

Mousse au chocolat
(garantiert unauthentisch, dafür aber besser)

Montag, 29. März 2004
mousse-balkon.jpg

stammt ganz ursprünglich aus einer Brigitte der 80er, wurde über mehrere Familienfeste hinweg perfektioniert 4 Eigelbe mit 50 gr. Zucker in einer hitzebeständigen Schüssel mit dem Elektrorührer cremig schlagen. In einem weiten Topf Wasser erhitzen, Schüssel einsetzen. 1 Gläschen Cognac unterziehen und so lange mit weiterrühren, bis die Mischung heiß und schaumig ist. Die Schüssel […]

Philadelphia Käsetorte

Samstag, 28. Februar 2004

In den 80ern war das ein Klassiker, heute ist sie immer noch die Lieblingstorte meiner Mutter. 250 gr. Butterkekse in einer Schüssel zerstampfen (Kartoffelstampfer eignet sich ganz hervorragend). Mit 125 gr. Butter (zimmerwarm) verkneten. In eine Springform (Ø 24 cm) ohne Boden drücken. 300 gr. Frischkäse (den ganz normalen, ohne Fitness, ohne Joghurt, ohne Balance […]

Cocido madrileño

Dienstag, 23. Dezember 2003

Wenn es überhaupt ein spanisches Nationalgericht gibt, dann ist es dieses. Jede Gegend hat ihre eigene Variante. Paella bietet der Spanier zwar mittlerweile auch überall an (er ist ja nicht blöd), aber eigentlich denkt der Spanier in seiner Küche sehr regional. Weswegen sich zum Beispiel in Madrid viele Restaurants finden, die “cocina gallega”, “asturiana”, “catalana” […]

Breite Bohnen mit Kartoffeln
(oder: Doña Augustinas Abendbrot)

Dienstag, 14. Oktober 2003

Die zentralspanische Küche ist nicht besonders fein oder auch nur phantasievoll. Aber es gibt in der Alltagskost einige Gerichte, die den Export sowie das Nachkochen lohnen. Ich werde sie hier nach und nach einstellen. – 1 Pfund breite grüne Bohnen putzen (Enden abschneiden, gegebenenfalls Fäden entfernen) und in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. – […]

Pisto (spanische Gemüsepfanne)

Samstag, 4. Oktober 2003

- 1 große Zucchini (calabacín) schälen und würfeln. – 1 große Metzgerzwiebel (cebolla) grob hacken. – 4 Knoblauchzehen (dientes de ajo) fein wiegen. – 2 grüne Paprikaschoten (pimientos) würfeln. – 4 große reife Tomaten (tomates) würfeln (oder eine große Dose Pelati). In einer weiten Deckelpfanne reichlich Olivenöl erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten, Knoblauch dazugeben und mitdünsten. […]

Rouladenfleisch in Sauce
(von meiner italienischen Tante Barbara)

Mittwoch, 24. September 2003

- Einen ordentlichen Schwup Olivenöl (*nung, nung, nung, nung, nung*) in einem weiten Topf erhitzen. – 2 bis 5 Zehen Knoblauch (je nach Größe), reinpressen, leicht karamellisieren. – Eine große Dose geschälte Tomaten klein schneiden, ins heiße Öl kippen (Vorsicht: spritzt!) – Zwei Zweige frischen Rosmarien (oder einen Essl. getrockneten) zugeben, bei offenem Topf einköcheln […]

Pollo en pepitoria (spanisches Hähnchen in gelber Soße)

Sonntag, 21. September 2003

Ein frisches Hähnchen in Stücke teilen. Teile salzen und in Olivenöl in einem Schmortopf von allen Seiten anbraten, auf einem Teller zur Seite stellen. Im restlichen Öl 1 Zwiebel, gehackt, und 1 Knoblauchzehe, gehackt, andünsten. Mit 2 gestr. Teel Mehl bestäuben. 1 Tasse Gemüsebrühe mit 1 Glas Weißwein mischen, angießen, umrühren. Mit 1 Lorbeerblatt, ein […]