Dampfnudeln nach Fremdarbeiterinnen Art

dampfnudeln

Von meiner Oma. Ich mag diese Variante der Dampfnudel lieber als die mit Butterkruste am Boden, da die Nudeln im Wasserdampf ungeheuer aufgehen. Meiner Meinung nach sind Dampfnudeln das Beste, was einem Hefeteig passieren kann.

25 gr Hefe mit
1 Essl. Zucker verrühren. Fünf Minuten gehen lassen. Mit
500 gr Mehl
¼ l lauwarmer Milch
2 Essl. Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
50 gr weicher Butter zu einem Hefeteig verkneten. Gehen lassen. Wenn er mindestens doppelt so groß ist, den Teig zusammenschlagen, noch mal kneten. Sechs Kugeln aus dem Teig formen und auf ein bemehltes Blech setzen. Mit einem Küchentuch zudecken, noch mal 15 Minuten gehen lassen. Während dessen
5 mittelgroße Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden. Boden eines großen Topfes mit den Kartoffelscheiben auslegen, 2 cm hoch Wasser angießen. Die Hefenudeln einsetzen, Deckel auf den Topf setzen, noch mal 10 Minuten gehen lassen.

dampfnudeln_1

Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, nach 10 Minuten die Hitze reduzieren, noch mal 30 Minuten garen. Die Nudeln sollten alle Flüssigkeit aufgesogen haben.

dampfnudeln_2

Mit Vanillesoße oder Zwetschgenröster servieren. Dazu passt ganz ausgezeichnet ein elsässischer Gewürztraminer – dann aber keine Vanillesoße reichen.

die Kaltmamsell

8 Kommentare zu “Dampfnudeln nach Fremdarbeiterinnen Art”

  1. Rezepte-Koch meint:

    Ich habs mit Mohn probiert. – Gut gelungen.
    Hier noch ein verständliches Rezept für Zwetschkenröster.

  2. Marianne meint:

    das rezept hört sich gut an,
    aber beim namen ist mir etwas der appetit vergangen und ich hoffe, die “fremdarbeiterinnen”, die hier deiner oma dieses rezept gestiftet haben, waren keine zwangsarbeiterinnen. falls ja, wäre zumindest die namensgebung des rezeptes zynisch und makaber.
    marianne

  3. die Kaltmamsell meint:

    Marianne, klicken Sie doch mal auf die Wörter “Von meiner Oma”. Der Link bringt Sie zu der Geschichte meiner Oma als Zwangsarbeiterin während des Zweiten Weltkriegs. Ja, zynisch und makaber trifft es genau.

  4. Simone meint:

    Hallo,

    ich wollte morgen abend dampfnudel machen aber hab keine ahnung wie das denn gehen soll. Danke für des Rezept hier im net, werd es mal so probieren und Vanillesauce dazu machen.

    liebe GRüße, simone

  5. Beverly Follis meint:

    Hallo,
    Wie soll ich dampfnudeln herstellen, wenn ich kein bild von ihnen habe, können sie mir ein bild davon schicken?

    I never saw a dampfnudel before in my whole entire life.

    Danke schön and thanks again,

    Beverly Follis

  6. Max meint:

    Hallo!

    Also ich kann nur Spagetti und ähnliche Nudeln kochen, von Dampfnudeln hab
    ich bisher noch nix gehört

    gr Max

  7. Tour meint:

    Mjammi, das sieht aber echt lecker aus. werde ich auf jeden fall in mein rezeptbuch mit aufnehmen

  8. Carmen meint:

    Hallo Kaltmamsell,
    gestern bereitete ich die Dampfnudeln. Im Prinzip sind sie wunderbar gelungen, aber leider hatte sich der Boden mit den gekochten Kartoffeln verbunden, welches den Genuss etwas trübte. Es ist aber toll, solch ungewöhnliche Rezepte zu probieren.
    Bitte noch mehr davon.
    Einen lieben Kochgruss von Carmen

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>