Fiese Eierlikörtorte

eierlikoertorte

Das Originalrezept von Traudl, einer Freundin meiner Mutter, verwendet als Boden schlichten dunklen Biskuit. Ich mag Biskuit nicht. Außerdem ist der viel zu leicht.

Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Butter auspinseln und gut mehlen.
Backofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Für den Boden:
125 gr. Butter (Zimmertemperatur) schaumig rühren. Mit
3 Eier
75 gr. Zucker hellschaumig schlagen.
125 gr. geriebene Zartbitterschokolade
150 gr. geriebene Haselnüsse untermengen.
In die Springform füllen und etwa 20 Minuten backen. Aus der Form stürzen und völlig auskühlen lassen.

Boden in einen Tortenrand legen.

250 gr. Waffelröllchen mit Schokolade an den Rand stellen, Schokolade abwechselnd oben und unten.

Für die Füllung:
240 gr. Butter (Zimmertemperatur) mit
100 gr. Puderzucker und
3 Eigelb schaumig rühren.
1/4 l Eierlikör zufügen.
6 Blatt Gelatine (oder die entsprechende Menge gemahlene Gelatine) einweichen, auflösen, unter die Eimasse mischen.
1/2 l Schlagsahne steif schlagen und unterrühren. Creme in die Form füllen, einige Stunden kalt stellen.

Nach Belieben mit Fondant- oder Schaumeiern verzieren.

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu “Fiese Eierlikörtorte”

  1. Sebastian meint:

    Himmel hilf! Wunderbares Mitbringsel zum Brunch bei kulinarisch korrekten Familien. Ich würde allerdings gleich das ganze Stück Butter rein nehmen, ist eh schon egal, wenn man 1/4 l Eierlikör intus hat. Und warum nicht so ein Kekskrümelbutterboden ohne Backen, das stört hier doch nur. Danke, Traudl.

  2. die Kaltmamsell meint:

    Nee, Sebastian, deine Kochautorität in allen Ehren – aber beim Backen machen 10 Gramm einen Unterschied.
    Für die kulinarisch korrekten Familien sind dann aber alle Zutaten bio, gell.

  3. Nathalie meint:

    Wunderbare Torte, genau das richtige für Familienfeste wie Kommunion, Konfirmation, Firmung !!!
    Liebe Kaltmamsell, haben Sie vielen Dank für das Rezept!

  4. Arztgatten-ex-ehefrau meint:

    TOLL, Komplett glutenfrei, wenn man das nicht mit den/diesen Waffelröllchen macht. Das schick ich meiner neuen Schwigamudda. Es gibt doch auch so komplett Schokoladenborkenpalisaden, in Vollmilch und Zartbitter, die nehm ich.

  5. Nur mal so meint:

    Weltklasse-Rezept ! Die geht auch noch nach Ostern, so als Mai-Torte oder so,oder?? Vor allem brauch man dann auch nur noch 1 Torte, alles andere verblaßt daneben und würde eh keiner mehr schaffen….ich werd’s mal probieren demnächst!

  6. Culinari meint:

    So eine Torte reicht für die ganze Mahlzeit und braucht weder Vor- noch Hauptspeise. Kalorienträchtig, opulent und genial. Mmm_ahlzeit und danke!

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>