Kichererbsen-Eintopf

kichererbseneintopf

- 2 Zwiebeln würfeln.
- 4 Zehen Knoblauch hacken.
- 4 Essl. Olivenöl mit
- 1 großen Löffel Honig in einem Topf langsam erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.
- 1 Essl. frische Rosmarin-Nadeln und
- 4 Lorbeerblätter dazu geben.
- 1 kleine Dose weißer Bohnen abtropfen lassen, mit
- 1 große Dose Kichererbsen samt Flüssigkeit in den Topf kippen.
- 1 große Dose geschälte Tomaten dazugeben. Mit
- 1 Teel. Chilipulver und mit Salz kräftig würzen. Mit geschlossenem Deckel ca. 30 Minunten leise köcheln lassen. Dann offen nochmal ca. 10 Minuten einkochen lassen.

die Kaltmamsell

5 Kommentare zu “Kichererbsen-Eintopf”

  1. kinomu meint:

    Jemand, der Kichererbsen schätzt, das ist schön. Möchten Sie auch mal ein indisches Kichererbsenrezept versuchen?

  2. Bärli meint:

    Mit den Zwiebeln und Knobi habe ich noch etwa 100 Gramm süßsauer eingelegten Kürbis im Honig und Olivenöl angedünstet.
    Leider war das Chilipulver alle :-( .
    Kurzerhand habe ich es durch Currypulver und einer kleinen, aber feurigen Peperoni ersetzt.

    Meine Frau fand den Duft schon zum Dahinschmelzen *g*. Es hat Klasse geschmeckt!!

  3. küchenfee meint:

    was auch sehr gut passt, vor dem servieren in butterschmalz oder ghee gröstete kleine korinthen zu fügen.

    bon appetit

  4. DerFuss meint:

    exzellentes rezept

  5. julia meint:

    hallo ihr lieben
    julia from down under again das rezept mochte ich auch gerne mal kochen
    aber was sind korinten hilfe bitte

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>