Ottolenghis gebratener Chicoree mit Granatapfel, Walnüssen, Halloumi

Nach diesem Rezept.

150 gr Granatapfelkerne pulen (je nach Größe 1/2 bis 1 Granatapfel – ich mache das nach dieser Methode).
50 gr Walnüsse in einer Pfanne leicht rösten, grob hacken.
20 gr Korianderblätter (ein großer Bund) fein hacken.

2 Knoblauchzehen in ein Schüsselchen pressen. Mit
2-3 Teel. Sherryessig oder Rotweinessig (je nach Sauerlust),
1 Essl. Granatapfelmolasse (gibt’s beim Türken oder Araber, nicht zu verwechseln mit dem süßen Granatapfelsirup)
2 Essl. Olivenöl
1 Teel. Zucker
1/2 Teel. Salz
etwas schwarzem Pfeffer, den Granatapfelkernen, den Walnüssen und dem Koriander vermischen. Abschmecken.

250 gr Halloumi in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
2 weiße Chicoree und
2 violette Chicoree (oder einen kleinen Radicchio) vierteln, Strunk entfernen.

2 Essl. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Halloumi darin von beiden Seiten braten. Warm stellen. In derselben Pfanne in zwei Durchgängen den Chicoree braten (evtl. mit zusätzlichem Olivenöl). Jeweils
1 Teel. Zucker mitbraten, kräftig salzen und pfeffern.

Den Chicoree und Halloumi auf Teller geben, Dressing darüber verteilen.

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu “Ottolenghis gebratener Chicoree mit Granatapfel, Walnüssen, Halloumi”

  1. Gaga Nielsen meint:

    Ganz nach meinem Geschmack! Ich esse in den letzten Wochen fast jeden Tag in Butter gedünsteten Chicoree, in allen Kombinationen und Varianten. Wenn ich ihn gekauft habe, packe ich die Knollen immer senkrecht, mit dem Fuß ein bißchenb ins Wasser, wie Blumen. Wenig später kommt das zarte Grün zurück, wenn sie schon leicht gelb waren. Ich weiß nicht, ob das irgendwas bewirkt, aber es sieht toll aus und macht einen erntefrischen Eindruck – auch wenn dann in der Pfanne alles wieder niedergebrutzelt wird.

  2. Anne meint:

    Endlich nachgekocht und auf einen Schlag 8 Leute begeistert inklusive mir selbst. Tausend Dank für die Idee!

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>