Roscón de reyes – spanischer Dreikönigskuchen

Angelehnt an dieses Rezept von Madrid tiene miga.

40 gr Butter und
1 Ei
Zimmertemperatur annehmen lassen.

In einem Topf
55 ml Wasser
55 ml Milch
fein geriebene Schale einer Zitrone
fein geriebene Schale einer Orange zum Kochen bringen. Abkühlen lassen. Mit
30 gr Rum und
3 Teel. Orangeblütenwasser vermischen.

In einer Rührschüssel
20 gr Hefe mit
1/2 Teel. Zucker verkneten. 10 Minuten anspringen lassen.

400 gr Weizenmehl (Typ 550)
100 gr Zucker
1 Prise Salz, das Ei, die Butter und die aromatisierte Milch dazugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts verkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist und sich ganz von der Schüssel löst. Notfalls noch etwas warmes Wasser hinzufügen.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig ca. 45 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen, eine Kugel formen, in deren Mitte mit den Fingern ein Loch. Auf ein Blech mit Backpapier legen, das Mittelloch mit einem feuerfesten Glas sichern. Eine Nuss oder eine Mandel im Teig verstecken.
Mit
Eigelb bepinseln. Ruhen lassen, bis der Backofen heiß ist.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kuchen in der Mitte einschieben, ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen. Als Verzierung
Kandierte Früchte nach Wahl in Stücken mit
Zuckerguss aufkleben.

die Kaltmamsell

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>