Schwertfischfilet in Safran-Couscous-Kruste auf Tomaten-Oliven-Spiegel

(frei nach einem Rezept von Delia Smith)

Für die kalte Tomaten-Oliven-Soße
2 große Zehen jungen Knoblauch mit
1 Teel. grobem Meersalz in Mörser zerstößeln.
1 Essl. frisch gepressten Zitronensaft
1 Essl. Weißweinessig
1 Teel. Dijon-Senf und
etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer mit einem kleinen Scheebesen unterrühren.
100 ml Olivenöl unter Rühren langsam einfließen lassen.
12 schwarze Oliven entkernen, zerkleinern, mit
200 gr. Pizzatomaten (1/2 Dose) vermischen und zur Seite stellen. Kurz vor dem Servieren des Fisches in die Soße rühren.

Für den Fisch
Backofen auf 190 Grad vorheizen.

150 gr. mittelgroben Couscous in eine Schüssel füllen.
200 ml fruchtigen Weißwein (z.B. eine trockene Rießling Spätlese) erhitzen bis kurz vor dem Kochen.
3 Messerspitzen Safran,
etwas Salz und Pfeffer in den Wein mischen, über den Couscous gießen. Schüssel abdecken. Wenn alle Flüssigkeit aufgesogen ist, mit einer Gabel auflockern.

4 Schwertfischfilets trockentupfen, salzen und pfeffern.
1 Ei in einem Schüsselchen verkleppern. Fischfilets nacheinander im Ei wenden, dann im Couscous, und in eine Auflaufform setzen. Alles Couscous aufbrauchen, damit die Filets ganz von den Körnchen bedeckt sind.

Im Backofen 15 bis 20 Minuten garen.

Zum Servieren auf jeden Teller einen Spiegel aus der Tomaten-Oliven-Soße löffeln, Fischfilet drauflegen.

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu “Schwertfischfilet in Safran-Couscous-Kruste auf Tomaten-Oliven-Spiegel”

  1. rene meint:

    Heute Abend gekocht und geliebt! Tolles Rezept! Tante Delia ist die beste…
    Bild: http://www.motomushi.de/couscoustomateolive.jpg

  2. Claus meint:

    Klasse Rezept – ist ausgesucht als Hauptgericht für Arianes Projekt!

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>