Tiramisu

tiramisu_1

4 Teel. Espressopulver mit
300 ml kochendem Wasser übergießen. Abkühlen lassen. Mit
8 cl Kaffeelikör (z.B. Kaluha Kahlúa – den Rest der Flasche einfach für White Russian verwenden) mischen.

6 Eigelb mit
125 gr Zucker
1 Prise Salz im heißen Wasserbad so lange schaumig schlagen, bis der Zucker sich gelöst hat.

500 gr Mascarpone und
geriebene Schale 1/2 Zitrone unterrühren.

tiramisu_2

Ich habe nur deshalb diese Angeber-Biskuits verwendet, weil ich in der Feinkostabteilung des Kaufhof am Marienplatz keine anderen bekommen hatte.

300 gr Löffelbiskuit bereitstellen. Eine Auflaufform mit der Hälfte auslegen, mit der Hälfte der Espressomischung tränken. Die Hälfte der Mascarpone-Creme darüberstreichen. Dann wieder Löffelbiskuit, tränken, Creme darüber. Mit

Kakaopulver (schwach entölt) bestreuen.
Über Nacht kalt stellen.

tiramisu_3

Die Limette musste weg, deshalb Limettenschale statt der einer Zitrone. Schmeckte trotzdem.

die Kaltmamsell

11 Kommentare zu “Tiramisu”

  1. Henning meint:

    Hört sich gut.
    Es gibt so viele Tiramisu-Rezepte, die den Fettgehalt des Mascarpone reduzieren wollen, mit Joghurt oder Eiweiß, aber das taugt alles nix. Wenn schon, denn schon.

    Ach, und Kahlúa, nicht Kaluha, bitte.

  2. Ms K meint:

    @Henning: das ist genauso wie New York Cheesecake mit low fat cream cheese machen zu wollen. Ganz meine Meining: Wenn schon, denn schon!

  3. die Kaltmamsell meint:

    Danke für den Hinweis, Henning, ist ausgebessert. (Ich sollte die Flasche öfter verwenden.)

    Ach, ich hatte auch schon quarkige oder fruchtige Tiramisus, die nicht schlecht waren – halt anders.

  4. Ike meint:

    Aha! Ich habe Tiramisu bis dato immer mit Amaretto gemacht, Kahlúa wird aber das nächste mal definitiv ausprobiert!
    Fettarmes Tiramisu ist ja wie koffeinfreier Kaffee oder alkoholfreies Bier! Irgendwie auch typisch deutsch, oder? Nicht fettarm, aber genauso geschmacksstirnrunzelnd: Schlagsahne im Tiramisu oder Sahne in den Spaghetti Carbonara…

  5. theodoraa meint:

    huiii, danke für das rezept! wird gerade ausprobiert. schmeckt schon beim vorbereiten!! herzlichsten dank!! :))

  6. theodoraa meint:

    ps: und ja: tiramisu als low fat version ist genau so fürchterlich wie koffeinfreier kaffee oder alkoholfreies bier. total witzlos!! ^^

  7. agentin meint:

    Oh, vielen Dank!
    Für die nächste Gelegenheit liegt Ihr Rezept schon ausgedruckt in der Kücke bereit!
    (Zum Glück sind die Gelegenheiten für Tiramisu nicht besonders häufig… also nur wegen der Mächtigkeit, nicht wegen des Geschmacks…. )

  8. Flug meint:

    Wie köstlich das Tiramisu aussieht. Ich habe vor 3 Tagen Tiramisu gemacht, weil es mal wieder an der Zeit war etwas köstliches zum Nachtisch zu essen.
    Ich habe mein Tiramisu am Vorabend zubereitet und es eine Nacht lang ziehen lassen. Es war pornös und schmeckte wirklich sehr gut.

    Ich kenne nichts, was so geil schmeckt wie Tiramisu!

  9. Winnie meint:

    Wow, ich habe das gestern abend gemacht und heute haben wir das zu acht verdrückt. Ganz ausgezeichnet. Nichts für den Diätplan, aber einfach super!

  10. cris meint:

    Super sieht das aus! Tiramisu ist ja schon champions Leaugue im bereich der Nachspeisen. Bin mal gespannt wann ich mich da ran traue!

    Ein Freund von mir hat mir mal erzählt, das man an der Tiramisu italienische Resaturants beurteilen kann.

  11. die Kaltmamsell meint:

    Ist das derselbe Freund, cris, der Ihnen empfohlen hat, Spam-Links samt idiotischen Kommentaren in Blogs zu hinterlassen, um Ihre Website zu pushen? Kündigen Sie ihm die Freundschaft.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>