Zwetschgenkuchen mit Nussboden

zwetschgenkuchen_1.jpg

Den Boden einer Springform (Durchmesser 28 cm) mit
Butter einpinseln.

Backofen (Ober- und Unterhitze) auf 190 Grad vorheizen.

85 gr Haselnüsse mahlen. Mit
200 gr Mehl mischen.
150 gr weiche Butter mit dem Rührgerät cremig rühren.
65 gr Zucker und
eine Prise Salz einrühren,
1 Ei dazu geben, das Ganze schaumig schlagen.
1 Tropfen Bittermandelöl und die Nuss-Mehl-Mischung einkneten, am besten mit Knethaken. Das Ergebnis ist ein sehr weicher Mürbteig.

Boden der Springform gleichmäßig mit dem Teig auslegen (ich verwende dazu einen kleinen Teigroller, den ich immer wieder in Mehl wende), den Rand nur wenig hochziehen.

750 gr reife Zwetschgen entsteinen und kreisförmig auf dem Teig legen.

Etwa 30 min. backen. Mit Schlagsahne servieren.
(Oder die Zwetschgen runterzupfen und nur den Boden essen.)

die Kaltmamsell

4 Kommentare zu “Zwetschgenkuchen mit Nussboden”

  1. kopffueßelnde meint:

    ist wohl noch ein stückchen davon zu haben?

  2. Lu meint:

    ich, bäckers tochter, pflügte als lütte immer sämtliches obst wie gerümpel vom kuchen, um dann mit grellem genuss den boden zu geniessen.
    der bruder, ist der verheiratet? :)

  3. Buchfink meint:

    Letztes Jahr habe ich diesen Kuchen bereits schon mal gebacken, da war ich mit dem Ergebnis des Teigs nicht zufrieden, er war mir zu matschig. Diesmal habe ich den Boden 10 Minuten vorgebacken (mit Hülsenfrüchten auf Backpapier, damit der Boden eben bleibt!), anschließend mit den Zwetschgen nochmal ca. 15 Minuten, jetzt habe ich meinen knusprigen, nussigen Boden – wie gewünscht.

  4. die Kaltmamsell meint:

    Ah, ich sehe schon, Buchfink, verschiedene Präferenzen: In unserer Familientradition dürfte dieser Boden niemals knusprig sein – ich sehe die vernichtende Reaktion in der Miene meines Bruders geradezu physisch vor mir.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>