Theresienwiesen-Flohmarkt 2006

Sonntag, 23. April 2006 um 8:22

Flohmarkt Theresienwiese

Zum dritten Mal in Folge war das Wetter strahlend am größten Münchner Flohmarkt, dem auf der Theresienwiese zum Frühlingsfest. Wie’s da so zugeht, habe ich hier ausführlich beschrieben. Diesmal landete sogar ein Kauf in meinem großen Rucksack: Vier Schapsstamperl im klassischen Wirtshausdesign. Denn nicht nur liebe ich es, jedes Getränk aus dem passenden Glas zu trinken (hat aber zur Abwechslung nichts mit meinem ausgeprägten Snobismuns zu tun – ich glaube, ich habe mir einfach die kindliche Begeisterung erhalten, mit der ich als Vierjährige Limo aus einer Sektschale trank). Ich habe da auch eine zusätzliche sentimentale Ordnung: Sie besagt unter anderem, dass ein schlichter Obstler oder ein Korn nichts in einem Glas mit Stiel zu suchen haben, sondern in ein bodenständiges Wirtshausstamperl gehören.

Nach der Flohmarktrunde gab es eine riesige Bratwurst auf dem Frühlingsfest, und abends entdeckte ich, dass die Sonne mir sogar den Nacken leicht gebräunt hat.
Aufgenommen ist das Foto (die Chronistenpflicht der Bloggerin) übrigens von hier oben, wo sich Flohmarktbesucher treffen oder ausruhen, teilweise auf den eben erstandenen Stühlen und Hockern.

Bavaria

Hinweis für zufällige Leser: Der Theresienwiesen-Flohmarkt 2007 findet am Samstag, 21. April statt.

die Kaltmamsell

2 mal Beifall zu “Theresienwiesen-Flohmarkt 2006”

  1. Oweh meint:

    Diesen Eintrag hätte ich voraussagen können. :-)
    _________________________
    Nein, ich wohne nicht neben einer Gerberei.

  2. die_lou meint:

    habe eine tasche, einen käfig und diverse kleinigkeiten (unter anderem einen kleinen sonnenstich) ergattert. jedes jahr aufs neue denk ich mir nieeeee wieder und freu mich gleich aufs nächste jahr…

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.