Right now – Wiederholung 4

Donnerstag, 28. Oktober 2010 um 8:51

Kleine Serie, hier begonnen, vom Erfinder ganz anders gemeint, hier, hier und hier fortgesetzt.

Ich lese … Pressemitteilungen, E-Mails, Broschüre, Intranet, Jobliste.

Ich trage … Endlich mein neues Ringelshirt (dunkelrosa-lila) auch in die Arbeit, weil mir eine Büo-taugliche Kombination dazu eingefallen ist.

Ich habe … Schwierigkeiten mit meinem Serotonin- (und sehr wahrscheinlich auch Noradrenalin-)Haushalt.

Ich höre … die Lüftung und das vereinzelte Klappern der Kolleginnentastaturen.

Ich trinke … Bergtee, nach dem mich beim Heißwasserholen am Automaten auch heute ein Kollege gefragt hat („Was ist DAS denn?“). Mittlerweile sollten sich eigentlich alle 200 Menschen informiert haben, die in diesem Gebäude arbeiten.

Ich esse … erst in ein paar Stunden etwas, wenn mein Appetit erwacht ist, der deutlich länger dafür braucht als der Rest des Körpers und Geistes.

Ich stehe … wohl mal wieder unfreiwillig an einem Wendepunkt.

Ich gehe … immer noch nicht.

Ich lache … eisern, wo es angebracht ist.

Ich sehe … zu viel, meine Augen und mein Kopf schmerzen davon.

Ich mag … wieder mal richtig mögen können.

Ich schreibe … und schreibe und schreibe.

Ich weiß …, dass ich wissen müsste, dass es auch wieder besser wird. Ich kann es mir nur einfach nicht vorstellen.

Ich möchte … nicht.

die Kaltmamsell

7 mal Beifall zu “Right now – Wiederholung 4”

  1. kittykoma meint:

    oh.

  2. Buchfink meint:

    Ringelshirts helfen, ich weiß das!

  3. walküre meint:

    Schließe mich Frau Kitty an.

  4. sophie meint:

    Schließe mich ebenfalls dem oh an.

  5. croco meint:

    Machen Sie doch der Welt eine lange Nase:
    so wie Pippi

  6. ilse meint:

    Oh je!
    Es ist auch die Jahreszeit.
    Das Ringelhemd klingt gut.
    Der Bergtee auch ;-)

  7. Elisabeth meint:

    ach, Sie armes Kind (ist nicht ironisch zu verstehen)….das wird schon wieder

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.