Hochsommer im April

Samstag, 28. April 2012 um 19:27

Das ist dann doch ein wenig gruslig: Heute, 28. April, hatte es in München spürbar über 30 Grad und sah es nachmittags so an der Isar aus.

Vormittags war ich zum Laufen an den Friedensengel geradelt, hatte in Erwartung höhrerer Temperaturen Wasser bei mir. Ich hatte allerdings nicht einkalkuliert, dass ich praktisch durchgehend in praller Sonne laufen würde, da die Bäume zum Schattenspenden noch nicht belaubt genug sind. Nach einer Stunde Trab im Schneckentempo gab ich erschöpft auf und ging nur noch. Selbst beim gemächlichen Heimradeln schlug mir das Herz an Ampeln bis in die Kehle, und daheim zeigte mir der Blick in den Spiegel ein rotes Gesicht mit weißen Lippen: klassische Zeichen für Überanstrengung. Ich erschrak und ließ mich den Rest des Tages fahren (Tram zu Auer Dult), bewegte mich auch sonst möglichst wenig.

Berlin kündigt für meinen morgigen Anreisetag auch schon 28 Grad an. Dann werde ich wohl mal die Sommerkleidung einpacken.

die Kaltmamsell

1 mal Beifall zu “Hochsommer im April”

  1. Ilse meint:

    tja – die Worte “no comment” bieten sich an bei sowas!!

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.