Bilderbuch Venedig

Montag, 14. Mai 2012 um 6:25

Zur Abrundung (meiner) noch ein paar Bilder von Venedig.

1. Die können da auch Graffiti.

2. Die haben da schon auch Bushäuschen. Weil Wasserbusse halt auf dem Wasser.

3. Blick auf die Insel Giudecca (und auf meine Mama).

4. GondoleGondole überall, auch auf Säulen.

5. Kanälsche, bayr. Kanalerl.

6. Jedesmal gruslig: Wenn ein Kreuzfahrtgigant durch den Canale della Giudecca geschleppt wird, also einmal quer mitten durch Venedig.

7. Straßenkunst im Stadtteil San Marco.

8. Ausblick von der Terasse unseres Hotelzimmers.

Weitere Venedigbilder schlagen Sie bitte einfach im nächsten Reiseführer nach – oder Sie klicken rüber zu Cucina Casalinga: Nathalie war im Dezember dort und hat viele Bilder mitgebracht.

die Kaltmamsell

13 mal Beifall zu “Bilderbuch Venedig”

  1. Wortmischer meint:

    Also mir sind solche Hotels ja sehr sympathisch, in denen die Gäste ihre Leibwäsche im Handwaschbecken spülen und an den Fenstern zum Trocknen aufhängen. Das gibt den Menschen im Hotel das Gefühl der Authentizität: Pralles Leben selbst für Tagesmieter.

    :-)

  2. Liisa meint:

    Ich will ja die Hoffnung immer noch nicht so ganz aufgeben, dass ich auch nochmal nach Venedig komme und da werde ich dann jede einzelne Minute unterwegs sein und fotografieren. Schön, dass Sie uns – noch nie Dagewesenen – mit ihren Berichten und Fotos ein wenig Anteil an Ihrem Ausflug nach Venedig geben! Danke!

  3. Richard meint:

    nicht gondel gefahren wg. zu knickert, ja so gings uns auch und als ich dann im merian die meinung eines conte… sowieso gelesen hatte, venezianer in der xten generationenfolge, venezianer haben alles gemacht, geraubt , geplündert, betrogen und gekauft aber gesungen nein gesungen haben sie nie, da wußten wir, das geld war im essen und trinken besser angelegt. wir haben venedig genauso empfunden wie sie. danke für die wieder erweckten erinnerungen.

  4. Die Küchenschabe meint:

    das mit dem Kreuzfahrtschiff kenne ich auch. Wir wohnten mal im La Calcina, als sich im Zimmer plötzlich am hellichten Tag alles verfinsterte – wir gingen zum Fenster und da sah man plötzlich nicht mehr auf die Stucky Mühle sondern nur mehr hunderte kleine Fenster – das Kreuzfahrtschiff wurde direkt vor unserem Fenster am La Calcina vorbeigezogen :-)

  5. nysa meint:

    danke für den schönen einblick. ich war 98 dort und mri hats jetzt nicht sooo gut gefallen. war halt abifahrt. aber gut.

  6. Gaga Nielsen meint:

    Aparter Slip!

  7. Nathalie meint:

    Und ich empfehle tatsächlich bei nächsten Mal Venedig im Winter. Eine ganz andere Stimmung, wenig Menschen, tolles Licht … und keine Stechmücken.

  8. die Kaltmamsell meint:

    Am Winter schrecken mich die kurzen Tage, Nathalie – ich habe einmal im Januar Urlaub in Amsterdam gemacht und fand acht Stunden Tageslicht arg knapp. Ist das in Venedig anders?

  9. barbara meint:

    Venedig im Winter – unbedingt. Schön und ruhig ist es im November, der einzige Monat in dem Venedig keine Saison hat. Da kann man im Florian schon mal einen ganzen Nachmittag verträumen, im Sommer würden mich da keine zehn Pferde hinbringen. Auch keine elf.
    Und durch die neblige Nacht auf eine der ganz kleinen Nachbarinseln zum Abendessen zu schippern, ja da werd’ ich doch glatt nochmal zum Romantiker auf meine alten Tage.
    Zum Nachklingen könnten Sie sich noch einmal den Film “Wenn die Gondeln Trauer tragen” ansehen, inclusive der schönsten Liebesszene der Filmgeschichte.

  10. Nathalie meint:

    Die Tage sind kurz, ja. Aber man ist (weil man früh ins Bett geht) auch früh unterwegs, kann den ganzen Tag etwas unternehmen, steht nirgendwo an und fällt abends – natürlich nach einem guten Abendessen und “etwas” Wein selig ins Bett.
    Ich finde, daß das negative dieser Reisezeit mehr als aufgewogen wird durch die Ruhe, die Leere und das Licht.

  11. Nathalie meint:

    Ach, im übrigen: Gondelfahren für Sparsame!
    Für 50 Cent geht’s an vier Stellen per Gondel”Fähre” über den Canale Grande, garantiert mit Einheimischen. Und alles steht in der Gondel, bis zu 12 Personen.
    Spannend und angespannt beim ersten Mal, entspannt und sehr angenehm ab der zweiten Fahrt.

  12. barbara meint:

    Canal. CANAL Grande.

  13. Nathalie meint:

    @barbara
    Sie haben ja recht, so recht. Ich spreche auch italienisch, weiß, daß das falsch ist, aber kann diesem “CanalE grandE” im Klang nicht widerstehen. ;-)

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.