Familienalbum – Häuserne Wurzeln

Samstag, 24. November 2012 um 8:36

Gouncourt schreibt über das Haus seiner Großeltern in San Giacomo, 1991 und heute.

Will ich doch noch mal gezielt hinfahren nach El Olmo zum Landhaus meiner spanischen Yaya?

Aufnahme von 1968. Das linke Haus gehörte der Mutter meines Vaters, das rechte ihrer Schwester Vitoria. Ist heute noch fast genau so am Ende des Zeilendorfs El Olmo in der Provinz Segovia zu erkenen (auf dieser Luftaufnahme links, von der anderen Seite fotografiert).

Erst jetzt fällt mir auf, dass die beiden alten Sessel in meinem heutigen Wohnzimmer von derselben Machart sind wie der, auf dem ich hier mit meinem drei Jahre älteren Kusin sitze.

Aber das Haus gibt es so nicht mehr. Zwar hat es meine Tante Luci geerbt, die alle Jahre ein paar Sommerwochen dort verbringt. Aber es wurde natürlich modernisiert und hergerichtet. Ich würde dort nichts finden, was schöner oder auch nur bewegender wäre als meine Erinnerungen daran.

die Kaltmamsell

3 mal Beifall zu “Familienalbum – Häuserne Wurzeln”

  1. goncourt meint:

    Ah, schönes oldschooliges Fadenaufnehmen und Weiterschreiben in Blogs. Merci!

  2. Buchfink meint:

    Wenig ist so schmerzhaft als wenn die Erinnerungen aus der Kindheit einer späteren Betrachtung nicht mehr standhalten. Ich rate vom Besuch des Großelternhauses ab.

  3. padrone meint:

    “El Olmo” – gefällt mir ;-)

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.