Maschinenangebote oder: Wer bin ich?

Samstag, 1. Dezember 2012 um 14:19

Die Maschinen und Automaten des Internet bieten zahllose Möglichkeiten der Kristallkugelschau. Man kann das Suchmaschinenroulette anwerfen, indem man seinen Namen mit “ist” in das Suchmaschinenfenster eingibt, um tiefere Wahrheiten über sich herauszufinden. Manche schauen regelmäßig nach, über welche Suchanfragen Menschen auf ihr Blog geraten sind.

Ich wiederum war gestern ungewöhnlicherweise auf Facebook unterwegs. Und habe bei dieser Gelegenheit notiert, welche Anzeigen auf mich abgestimmt wurden.

Alle Schreibungen SIC!

——————————-

Zusatzeinkommen mit Hund

Wolljacken & Mäntel

15Kg in 4 Wochen Abnehmen

Handtaschen bei Zalando

Neue Tamaris-Kollektion

Blaue Kleider

Gratis Filmerlebnis!

Adventsrätsel Thüringen

Nur für kurze Zeit:

Zieh’ die Blicke an!

Klassisch mit Stil

Warme Fleecejacken

Kleider ab Größe 40

Marks & Spencer online

40 € Gutschein bei TASSIMO!

Was bedeutet Inklusion?

Kuschelige Pullover

Rezepte sucht!

Eleganz im Detail

McDonald’s Kinderhilfe

High Heels – Low Prices

Nikolausbrunch am 09. Dez

Weihnachts-Tiramisu

Fotokalender für 2,50 €

tischwelt.de

ADOROR – TRÄUME Tournee

Telekom erleben

Ausgefallene Leggins

Was schenkt man Männern?

Erstell deine Reisekarte

Frühstücken und gewinnen!

Hochzeitsfotograf München

FONIC

Bezaubernde Kleider

Jobs in der Altenpflege

SEXY Weihnachtsdessous

Philadelphia Deutschland

Ihre Chance auf mehr Geld

Schockierende Star-Diät:
(Das will ich Ihnen unbedingt im Original zeigen. Dass mir ein komplettes Rätsel ist, warum jemand was auch immer mit solch einem Foto anpreist, beweist mal wieder, dass ich keine Ahnung von Werbung oder auch nur Marketing habe.)

Alpro-Probieraktion

H-I-G-H-L-I-G-H-T-S

Origins Deutschland

ESPRIT: STIEFEL!

Kleider mit Wow-Effekt

Kuschelige Long-Pullover

Lidl Weihnachts-Tombola

Una Aventura Extraordinaria

Sommelier Privé

Liebeskind VERKAUF!

Kuscheladvent

——————-

Dann begannen sich die Anzeigen zu wiederholen.
Wer also bin ich? Praktisch alle Anzeigen sind auf den Umstand zurückzuführen, dass ich beim Geschlecht im Facebook-Profil “weiblich” angekreuzt habe. Geschlechtsunabhängig sind am ehesten die Telekommunikationsanzeigen, die erkläre ich mit meiner Internet-Affinität, ohne die ich gar nicht erst bei Facebook gelandet wäre. Rätselhaft ist lediglich die erste Anzeige, die voraussetzt, ich besäße einen Hund. Wirklich Neues habe ich also nicht über mich herausgefunden.

die Kaltmamsell

6 mal Beifall zu “Maschinenangebote oder: Wer bin ich?”

  1. Marla Stromponsky meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  2. Sabine meint:

    Ich habe immer den leisen Verdacht, dass manche Werbefirmen mit diesen linkisch übersetzten und gesetzten Werbungen (“Warum ihr Bauch Fett ist”) und dem gräßlichen Foto daneben auf den das-ärgert-mich-das-muss-ich-wegklicken-Effekt setzen.

  3. Susann meint:

    Die Dame auf dem Foto sieht ja nicht gerade wie das blühende Leben aus – eher weglaufen als deren Geheimwaffe gegen 17 kg Fett schlucken!

  4. Ms K meint:

    Kein Adblock?

  5. Alessa meint:

    Vielleicht war der innere Schweinehund (sofern vorhanden) gemeint ?

  6. Sebastian meint:

    Puh, ein Blogbeitrag voll Facebookwerbung.

    Hat auf mich eine ähnliche Wirkung wie die wortwörtlichen Zitate im Bildblog, wenn auf Werbung im redaktionellen Teil aufmerksam gemacht werden soll: it just doubles the shit. Oder wie der Neuseeländer letztens sagte: If you get pissed on someone who pisses at you – you get pissed again.

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.