Silvester 2012

Dienstag, 1. Januar 2013 um 9:53

Der Tag begann rosa behaucht.

121231_Morgenrosa

Zu meiner großen Überraschung war das Olympiabad sehr rege besucht – habe ich bislang den Brauch übersehen, am letzten Tag des Jahres Schwimmen zu gehen? Die Sportbahnen waren so voll (50 % mit Schwimmflügerln und sonstigem Spielzeug ausgestattet), dass Seegang wie bei Sturm herrschte. Das machte wirklich keinen Spaß, ich brach meine Runden nach 2.500 Metern ab.

§

Wieder Pane Vallemaggia gebacken, jetzt sitzt das Rezept sicher genug, dass ich es ins Blog gestellt habe. (Ergäbe die ursprünglich volle Wassermenge von 1000 ml noch größere Poren wie auf Petras Bild?)

121231_Pane_Vallemaggia_1

§

Silvestereinladung in der Leserunde, mitternächtliche Feuerwerkschau an der Reichenbachbrücke – wirklich große Show.

121231_Silvester_Reichenbachbruecke_1

121231_Silvester_Reichenbachbruecke_2

die Kaltmamsell

3 mal Beifall zu “Silvester 2012”

  1. lihabiboun meint:

    Auf der Theresienwiese hat sich das Feuerwerk zu Silvester mittlerweile zu einer Größe ausgewachsen, daß ich es vorgezogen habe, es von meinem (sicheren) Balkon aus zu betrachten … und die ausrückenden Feuerwehren gleich mit dazu. Alles Gute für das Neue Jahr.

  2. Ulrike meint:

    Frohes Neues Jahr! Und um die Frage zu beantworten, je mehr Wasser desto mehr Loch …

  3. philine meint:

    Liebe Kaltmammsell, vom Fenster in der Lucile-Grahnstrasse sah das Feuerwerk vom Friedensengel bis über die Stadt wunderbar aus. Mit dem Taxi um 00.30 in die Maxvorstadt gefahren, kein Querschläger zwischen die Beine bekommen, dafür aber den Lärm der unermüdlichen Stadtreinigung, die mich bis 2.30 Uhr morgens nicht schlafen liess. Fleissige Leute und immer wieder Peng-Peng-Peng von Menschen, die nicht genug bekommen konnten, Feuerwerkskörper in die Luft zu jagen. Heute morgen um ACHT unter dem Schlafzimmerfenster ein Böller, der mich senkrecht hatte im Bette sitzen zu lassen.
    Aber es ist nur einmal im Jahr Silvester und heute war die Sicht am Starnbergersee auf die Berge besonders schön. Föhn! Klare Sicht, das gesamte Alpenpanorama. Wir können nur glücklich sein hier leben zu dürfen. Ihnen für 2013 alles nur erdenklich Gute und werden Sie mutig! Wenn Sie es nicht ohnehin schon sind, denn nur der Mutige erfindet Dinge, die die Ängstlichen gar nicht in Erwägung ziehen! Sie finden Ihren beruflichen Weg und wenns in meine Richtung geht, lade ich Sie herzlich dazu ein mich zu fragen. Ihre Philine

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.