In der Reihe: Laufstrecken aus aller Welt – am Strand von Tel Aviv

Samstag, 28. Dezember 2013 um 18:17

Idyllisch ist er nicht, dieser Lauf, zumindest nicht im herkömmlichen Sinn – aber idyllisch im herkömmlichen Sinn würde wohl auch niemand Tel Aviv bezeichnen. Was durchaus ein Kompliment sein kann.

Dafür profitieren Läuferinnen hier von einem wunderbar ausgebauten Weg, der im nördlichen Teil über lange Strecken auf Holzplanken verläuft, nirgends den Autoverkehr kreuzt und fast durchgehend das Meer im Blick hat.

Raus auf die Ben-Yehuda-Straße, an der unsere Ferienwohnung liegt,

1_131223_01_Ben_Yehuda

Runter zum Strand, vorbei an einem der vielen Kraftspielplätze.

2_131227_04_Strandlauf

Eines der vielen Strandlokale im Norden.

3_131223_05_Strandlauf

Der alte Hafen von Tel Aviv.

4_131223_07_Strandlauf

5_131223_09_Strandlauf

6_131223_10_Strandlauf

7_131227_05_Strandlauf

Neben großen und kleinen Möwen sowie Bachstelzen und Nebelkrähen sah ich häufiger diese Schönheit:

8_131225_11_Strandlauf_Vogel

Das hier ist bei näherer Betrachtung dann wohl doch kein Kormoran?

9_131223_17_Strandlauf

10_131223_18_Strandlauf

Am gestrigen Freitag war vormittags das Durchkommen zwischen all den Ausflüglern und Brotzeitern in Wochenendlaune am Hafen nicht ganz einfach.

11_131227_06_Strandlauf

12_131223_24_Strandlauf

Und wieder zurück im Haus.

131223_32_Joggerin

die Kaltmamsell

5 mal Beifall zu “In der Reihe: Laufstrecken aus aller Welt – am Strand von Tel Aviv”

  1. Elbwiese meint:

    Die Schönheit ist ein Silberreiher und der Kormoran ist und bleibt ein Kormoran. Ihre Eindrücke sind so – SOOO – schön und sehnsüchtig machend. All das wunderbare Essen, die wohlklingenden Namen, durchaus auch Ihre spürbare Freude an dieser Reise – sehr schön! Hoffentlich können Sie noch lange bleiben und genießen, den Lärm ausblenden, die Kühle ertragen.

  2. oachkatz meint:

    Vielen Dank fürs Mitnehmen auf die spannende Reise und noch weitere schöne Tage dort.

  3. die Kaltmamsell meint:

    Tatsächlich ein Kormoran, Elbwiese, die haben hier gelbe Schnäbel.

    Danke für die Wünsche, oachkatz.

  4. Elbwiese meint:

    Die Kormorane gehören zu den täglichen Begleitern meiner Hunderunden, so genau schau ich sie schon lange nicht mehr an aber ich würde behaupten, sie haben auch hier einen gelben Schnabel. Vielleicht ist das Licht in Israel einfach besser? Der Silberreiher ist übrigens dann doch ein Seidenreiher – hierzulande eine echte Seltenheit, kann man schon mal verwechseln…
    Dieser Helmkiebitz ist ja auch so toll, der lebt hierzulande im Zoo.
    Also: weiter genießen!

  5. Sebastian meint:

    Bei dieser Vogelfreude – wie wäre es, den Neusiedler See mal über vinologische auch orthologisch kennen zu lernen? Da schwärmen (was sonst?) viele von. Es gibt sogar Hütten im Schilf, mit Hüpfsteg. Und jetzt kann man durchlaufen, wenn gefroren.

    Aber erstmal – wunderbare Reise hier. Der Mix ist schön.

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.