Journal Montag, 13. März 2017 – Klappehalten

Dienstag, 14. März 2017 um 5:52

Übung im Klappehalten: Nichtposten von Erkenntnissen.

Wie unterschiedlich Ziele sind: I wish I could keep quiet.

via @nja

§

Das jüngste SZ-Magazin war ein Frauenheft zum Thema Mutter. Viele gute Geschichten drin (einige abgeschlossen durch den Hinweis, dass im nächsten Heft die Vaterseite davon gezeigt wird).

Hängen geblieben ist mir unter anderem die Geschichte über die Elefantenkuh Bibi, online kostenlos nachzulesen.
„Wie Bibi zum Problemelefanten wurde“.

die Kaltmamsell

3 mal Beifall zu “Journal Montag, 13. März 2017 – Klappehalten”

  1. Olga meint:

    Die Geschichte von Bibi ist zum Heulen. Einfach unfassbar.

  2. Brigitte Novacek meint:

    Stimmt, Olga.

  3. Elfe meint:

    Auch wenn ich inzwischen weiß, wie stolz Sie auf Ihr inneres „Klappehalten“ sein können, für mich als Leserin ist das natürlich der perfekte Leseleckerbissen, um die Gedanken in Gang zu setzen, Neugier und Spannung garantiert.

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.