About/Impressum/Legal Notice

Die Kaltmamsell:
Geboren: 1967 in Zentralbayern (wo das Volksfest „Volksfest“ heißt und der größte Baggersee „Baggersee“)
Lebensmittelpunkt: München

Interessen: Geschichten
kaltmamsell at vorspeisenplatte punkt de

————————————————

Immer wieder auftauchende Fragen:

Wie viel kostet es, bei dir Werbung zu schalten?
Sehen Sie hier irgendwo Werbung? Nein? Das bleibt auch so. (Zur Sicherheit und weil Mediaagenturen die Wörter „Werbung“ und „Anzeigen“ mittlerweile bereits selbst aus berechtigtem Ekel vermeiden: Hier gibt es keinen bezahlten Content.)

Können wir dich als Influencerin nutzen?
Dieses Blog hat den Wandel zu Bloggen als Geschäftsmodell nicht mitgemacht. Es ist ein Relikt aus Zeiten, als das Internet noch gut war und als Bloggen durch „everybody has a voice!“ die Hoffnung erweckte, die Welt ein bisschen besser zu machen. Ich habe mich immer noch nicht damit abgefunden, dass die Welt durch Bloggen in Wirklichkeit einfach noch ein bisschen kommerzieller wurde und stehe deshalb als Influencerin nicht zur Verfügung. (Ich bitte Sie: Auf instagram blaffe ich Anzeigenschalter in deren Kommentaren an.)

Können wir bei dir einen Artikel über unseren Kunden platzieren, der total gut zu den Themen deines Blogs passt?
Bislang habe ich auf solche Anfragen immer mit der Bitte um Themenvorschläge reagiert und um möglichst abgefahrene gebeten. Leider kam dann nie etwas zurück.

Warum heißt diese Website Vorspeisenplatte?
1. Weil ich das Wort so schön fand und die Domain www.vorspeisenplatte.de überraschenderweise noch zu haben war.
2. Weil das Blog auch eine Ecke mit Rezepten haben sollte.
3. Weil mein Blog genau das ist: Eine Plattform für die Veröffentlichung von Appetithäppchen; nur in ganz seltenen Ausnahmen gibt es hier ausführlich aufbereitete und umfassende Hauptspeisen.

Wieso nennst du dich „die Kaltmamsell“?
Weil mein Blog Vorspeisenplatte heißt. Diese wird traditionell serviert von einer Kaltmamsell.

Wen interessiert denn schon, was du hier schreibst?
Meine Leserinnen und Leser. Wer sich langweilt, kommt nicht wieder. Hoffentlich. Bitte.

Ich möchte dein Blog gern verlinken. Darf ich?
Nur zu, das hier ist das Internet: Links brauchen keine Erlaubnis.

Hast du denn nichts Besseres mit deiner Zeit anzufangen?
Nein, eigentlich nicht. Andere Leute bauen den Eifelturm mit Streichhölzern nach. Oder sie fernsehen.

Ich möchte auch gern bloggen. Welchen Anbieter empfiehlst du mir?
Davon verstehe ich nichts. Ich bin hier mit eigener Domain und selbst gemietetem Webspace unterwegs, mein Blogheinzelmännchen hat mir WordPress angepasst. Aber mittlerweile findet man Tipps über jede Suchmaschine im Web.

————————————————

Obacht!
Die Geschichten und Personen auf der Vorspeisenplatte sind möglicherweise nicht real. Sie sind meist stark inspiriert von der Wirklichkeit – aber selbst darauf sollte sich niemand verlassen.

Urheberrecht:

Creative Commons Lizenzvertrag

Die Texte und Fotos auf dieser Website unterliegen einer Creative-Commons-Lizenz. Bitte Folgen Sie dem Link für Details.


Impressum:

Dies ist eine private Homepage ohne redaktionelle Relevanz. Für den Inhalt der extern verlinkten Seiten wie auch für Kommentare, die nicht ich schrieb, übernehme ich keine Verantwortung.

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss, der inhaltlich als Teil dieser Seite anzusehen ist.

Einer kommerziellen Nutzung (unaufgeforderte Werbung etc.) der oben genannten E-Mail-Adresse, die ausschließlich für dieses Impressum angelegt wurde, widerspreche ich.
Und nochmal für die Praktikantinnen, Trainees, Junior Consultants, Influencer Marketer, die die Aufgabe bekommen haben, einen Blogverteiler zusammenzustellen: Anfragen an die Impressumsadresse lösen großen Ärger aus.