Pisto (spanische Gemüsepfanne)

– 1 große Zucchini (calabacín) schälen und würfeln.
– 1 große Metzgerzwiebel (cebolla) grob hacken.
– 4 Knoblauchzehen (dientes de ajo) fein wiegen.
– 2 grüne Paprikaschoten (pimientos) würfeln.
– 4 große reife Tomaten (tomates) würfeln (oder eine große Dose Pelati).

In einer weiten Deckelpfanne reichlich Olivenöl erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten, Knoblauch dazugeben und mitdünsten. Paprika dazugeben und andünsten, Zuchini dazugeben und mitbraten, Tomaten dazugeben. Pfeffern und salzen, abdecken, leise vor sich hin köcheln lassen.

Authentischerweise kocht das ganze mindestens eine Stunde, bis Vitamine nicht mal mehr in homöopathischen Spuren nachweisbar sind. Aber dann schmeckt das Pisto auch genau so fast verschmurgelt, wie es gehört.

Wer seine Vitamine ausgerechnet aus diesem Gericht beziehen will, köchelt das Gemüse abgedeckt ca. 20 Minuten, und lässte es dann ohne Deckel nochmal 5-10 Minuten einkochen.

Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wird traditionell mit Spiegelei und frischem Weißbrot serviert.

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu “Pisto (spanische Gemüsepfanne)”

  1. Edie meint:

    Dieses Gericht koche ich schon immer. Allerdings nicht *stundenlang* :-)
    Bei mir schmurgelt’s nur ca. 20 Min.
    Ich koche gleich einen Riesentopf. 1 Portion esse ich frisch; der Rest wird portionsweise eingefroren und mit ins Büro genommen.
    Wenn dann noch ein Klecks Schmand oder saure Sahne (natur oder mit Kräutern verfeinert) obenauf gegeben wird….. Hm, ein Gedicht!

    Liebe Grüsse. Edie

  2. marion meint:

    Pisto ist nicht nur sehr lecker, man kann auf diese Weise auch seine Zucchiniüberschüsse "einmachen": einfach heiß in sterilisierte Schraubgläser einfüllen, fertig. Habe ich ausprobiert, hält mindestens 1 Jahr.

  3. jorge meint:

    tolle essen mit tolle pfanne guuuuuuuuuut

  4. Barbara meint:

    Hallo

    http://www.chefkoch.de/rezepte/1109971217065453/Shakshuka.html

    Fast wie das Israelische Shakshuka, nur dass hier die Eier schon in der mitte drin sind!

  5. Stephan meint:

    Looks like Labskaus. Lecker.

  6. Karin meint:

    Ist das nicht zu schade das ganze gute Gemüse einfach verkochen zu lassen?

    Ich denke ich werde eher die 15 Minuten Variante ausprobieren…

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>