Kichererbsen-Eintopf

kichererbseneintopf

– 2 Zwiebeln würfeln.
– 4 Zehen Knoblauch hacken.
– 4 Essl. Olivenöl mit
– 1 großen Löffel Honig in einem Topf langsam erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.
– 1 Essl. frische Rosmarin-Nadeln und
– 4 Lorbeerblätter dazu geben.
– 1 kleine Dose weißer Bohnen abtropfen lassen, mit
– 1 große Dose Kichererbsen samt Flüssigkeit in den Topf kippen.
– 1 große Dose geschälte Tomaten dazugeben. Mit
– 1 Teel. Chilipulver und mit Salz kräftig würzen. Mit geschlossenem Deckel ca. 30 Minunten leise köcheln lassen. Dann offen nochmal ca. 10 Minuten einkochen lassen.

die Kaltmamsell

5 Kommentare zu “Kichererbsen-Eintopf”

  1. kinomu meint:

    Jemand, der Kichererbsen schätzt, das ist schön. Möchten Sie auch mal ein indisches Kichererbsenrezept versuchen?

  2. Bärli meint:

    Mit den Zwiebeln und Knobi habe ich noch etwa 100 Gramm süßsauer eingelegten Kürbis im Honig und Olivenöl angedünstet.
    Leider war das Chilipulver alle :-( .
    Kurzerhand habe ich es durch Currypulver und einer kleinen, aber feurigen Peperoni ersetzt.

    Meine Frau fand den Duft schon zum Dahinschmelzen *g*. Es hat Klasse geschmeckt!!

  3. küchenfee meint:

    was auch sehr gut passt, vor dem servieren in butterschmalz oder ghee gröstete kleine korinthen zu fügen.

    bon appetit

  4. DerFuss meint:

    exzellentes rezept

  5. julia meint:

    hallo ihr lieben
    julia from down under again das rezept mochte ich auch gerne mal kochen
    aber was sind korinten hilfe bitte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen