Bloggende Modejournalistinnen

Montag, 16. März 2009 um 10:10

Mode und Blogs waren für mich bis vor Kurzem vor allem private Blogs von Aficionados, z.B. Cool Outfit, The Sartorialist – der aus dieser privaten Leidenschaft mittlerweile seinen Lebensunterhalt bestreitet –, oder Advanced Style, Straßenmode alter Menschen. (Bei Cool Outfit habe ich mir gleich mal die Idee für das nächste Strickstück geholt – ich meine selbstverständlich das rechte Bild.)

Doch seit einiger Zeit bloggen auch Fachfrauen – und zwar genau die Hintergründe und alltäglichen Insider-Details, die es nicht in die gedruckten Magazine schaffen: Wie man es ins Publikum von Modeschauen schafft, was andere Leute im Publikum so anhaben, wie das gesellige Beisammensein nach den Schauen aussah, Grusligkeiten und Absurdes, Designer übergreifende Trends.

Deshalb eine dicke Empfehlung des Blogs Modepilot. Denn zudem ist im Internet unendlich viel Platz: Hier finden sich ausführliche Fotostrecken der einzelnen Schauen, aus denen es höchstens eines auf die Panorama-Seite der Süddeutschen schafft.

Mein diesjähriger Favorit in Paris: Yves Saint Laurent. Möglicherweise verrät das aber einfach nur mein Alter.

die Kaltmamsell

4 mal Beifall zu “Bloggende Modejournalistinnen”

  1. parisoffice meint:

    Liebe Kaltmamsell,

    das ist ein ganz reizendes Lob. Vielen lieben Dank dafür. Das freut uns sehr und spornt uns weiter an.
    Liebe Grüße aus dem Cockpit von Modepilot

  2. croco meint:

    Die blogs sind ja allerliebst, vor allem der Modepilot.
    Vielen Dank dafür.
    Ich versuch ja immer, auf modischer Höhe zu bleiben.
    Alles in der stillen Erwartung, in einigen Jahren als verrückte Alte
    mit gewagte outfit in einem Modeblog zu landen.
    Das kommt aber nicht einfach so, da muss man üben für ;-)

  3. michi meint:

    die nennung gleich neben dem sartorialist ehrt mich sehr – vielen dank dafür! :-)

  4. Dokse meint:

    Ähm, Frau Kaltmamsell,
    Sie tun die Fäden dann aber schon vernähen?
    Ansonsten fällt mir nur noch ein: A…h frisst Hose.
    Aber bei Strumpet usw. gibt es dann auch was für mich: Garden of delights.
    Obwohl das delight dann doch eher bei meinen gay friends auftreten wird, mit dieser Bux. Na, da hab ich doch gleich das passende Geburtstagsgeschenk. Und an Ostern ist es auch gut tragbar.

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.