Fragebogen 11

Dienstag, 12. Januar 2016 um 17:19

(Mir scheint, das hatten wir eben erst, aber egal: STÖCKCHEN! Danke schön.)

Frau Nessy hat gefragt:

1. Lieblingskuchen?
Jetzt gerade hätte ich am meisten Lust auf saftigen Marmorkuchen. Ich habe meistens Lust auf saftigen Marmorkuchen. Wenn ich nicht gerade Lust auf Käsekuchen habe (außer er riecht nach künstlichem Vanillearoma). Oder auf Apfelkuchen. MIT Rosinen.

2. Wenn ich nicht meinen aktuellen Beruf ausübte, wäre ich…
Privatgelehrte.

3. Schonmal vom Zehner gesprungen?
Nein. Und zuletzt vor 35 Jahren auch nur oben gestanden.

4. Welche Sprache(n) würdest du gerne lernen?
Lernen am liebsten Italienisch. Können gerne auch noch Türkisch und Französisch.

5. Berge oder Meer?
Berge am Meer sind die besten, südenglische Kliffe zum Beispiel oder die andalusischen Alpujarras.

6. Wer hat dir schwimmen beigebracht?
Mein Vater (der selber damals wirklich kein Meisterschwimmer war). Ich habe meine Erinnerungen erst kürzlich verifiziert, unter anderem, dass ich dabei noch sehr klein war (höchstens drei). Mein Vater bestätigte: „Musste ich ja! Du bist ja überall einfach reingesprungen!“

7. Und Fahrradfahren?
Meine Eltern; mal hielt meine Mutter den Gepäckständer meines orangen Miniradls fest, mal mein Vater. Wer dann losließ, weiß ich nicht mehr.

familienalbum_fahrradfahren

8. Drei Reiseziele für die nächsten 10 Jahre:
– England (vielleicht auch mal woanders als Brighton)
– Madrid (ich wünsche mir sehr, sehr, nochmal mit meinem Vater dort zu sein)
– San Francisco

9. Angela Merkel?
Sie ist mir völlig irrational schon immer ungeheuer sympathisch. Dabei sollte man Politikerinnen und Politikern, vor allem in echten Machtpositionen meiner Überzeugung nach möglichst wenig Gefühle entgegenbringen, sondern sie kritisch distanziert beurteilen.

10. Parfum/Eau de toilette? Falls ja, welches?
Immer seltener, unter anderem, weil ich künstliche Düfte an anderen als immer aufdringlicher empfinde. Wenn überhaupt, dann ins Dekolleté gesprüht, so dass ich es vor allem selbst rieche: abwechselnd Jungle (Kenzo), Organza (Ginvenchy), seltener Obelisk (MCM), im höchsten Hochsommer Life (Esprit).

11. Dschungelcamp – ja oder nein?
Nein: Wie bei den meisten Fernsehformaten fehlt mir jeglicher Zugang. Hier kommt dazu, dass ich Häme für schädlich halte, in jeder Form und auch ironisch: Davon wird die Welt ein kleines Bisschen schlechter.

Das Spiel geht so, dass ich mir als nächstes selbst Fragen ausdenke:

1. Welcher Körperteil schmerzt dich am häufigsten?

2. Welche Bewegung machst du am liebsten?

3. Welches ist dein Lieblingsfrühstück?

4. Zurückschlagen oder wegrennen?

5. Was siehst du gerade, wenn du deinen Kopf nach links wendest?

6. Duschen oder Vollbad?

7. Wo sitzst du am liebsten in der Sonne?

8. Welches Kleidungsstück ist der kürzlichste Neuzugang in deinem Schrank?

9. Was entspannt dich mehr: Musik oder Stille?

10. In welcher Sportart wärst du gerne richtig gut?

11. An welchen Urlaub erinnerst du dich am liebsten zurück?

Vielleicht mögen ja darauf antworten: creezy (weil ich neugierig auf ihre Antworten bin), Anke (weil sie zumindest früher mal Fragelisten mochte), texas-jim (weil’s so gar nicht zu passen scheint), Anne (weil sie gern Spiele spielt) (oder?).

die Kaltmamsell

9 mal Beifall zu “Fragebogen 11”

  1. die.sandra meint:

    Ich liebe Fragebögen. Darf ich mir das Stöckchen nehmen?…eine Minute später: Habe gerade das Stöckchen zu Ende gelesen und die Zusatzfragen entdeckt. Ich will nicht allzu aufdringlich sein, mir reicht auch der Teil ohne Ihre neuen Fragen. Wie Sie mögen :)

  2. die Kaltmamsell meint:

    Sehr gerne, die.sandra, bedienen Sie sich!

  3. Anke meint:

    ENDLICH KRIEG ICH MAL WIEDER EIN STÖCKCHEN, NIE KRIEG ICH WELCHE, DANKE! (Wirklich!)

  4. Texas-Jim meint:

    Was Anke sagt! (Und ich hab keine Ahnung, was daran nicht passend sein soll. Haben Sie Dank!)

  5. vered meint:

    Ihre Zusatzfragen gefallen mir so, das ich mir die Freiheit nehme, sie uneingeladen zu beantworten. (Ist ja auch kein echtes Stöckchen)

    1. Welcher Körperteil schmerzt dich am häufigsten? Die Füsse

    2. Welche Bewegung machst du am liebsten? Mich lang ausstrecken

    3. Welches ist dein Lieblingsfrühstück? Das israelische.

    4. Zurückschlagen oder wegrennen? Mich verstecken/ ducken

    5. Was siehst du gerade, wenn du deinen Kopf nach links wendest? Strahlend blauen Himmel, einige Kiefern, ein Mandelbäumchen mit den drei ersten Blüten, viel saftiggrünes Gras und einen Wäscheständer.

    6. Duschen oder Vollbad? Duschen!

    7. Wo sitzst du am liebsten in der Sonne? Am Gartentisch, mit einem grossen Glas Tranksame vor mir.

    8. Welches Kleidungsstück ist der kürzlichste Neuzugang in deinem Schrank? Eine schwarze Hose aus leicht elastischem Jeansstoff, der meine Figur a bissel in Form bringt

    9. Was entspannt dich mehr: Musik oder Stille? Mal dies, mal jenes..

    10. In welcher Sportart wärst du gerne richtig gut? Im Schwimmen.

    11. An welchen Urlaub erinnerst du dich am liebsten zurück? Alle, alle waren sie schön, jeder auf seine Art. Heute sind mir jene am Toten Meer ab liebsten.

  6. die Kaltmamsell meint:

    Vielen Dank, vered!

  7. creezy meint:

    Sich neue Fragen ausdenken, gehört das dazu?

  8. die Kaltmamsell meint:

    Ja, creezy, eigentlich schon, für die nächsten Stöckchenadressaten. Aber: Dein Blog, deine Regeln!

  9. creezy meint:

    Oh. Da schlafe ich dann noch noch mal drüber. ,-) Ich habe das ja genau falsch verstanden und die ersten Deiner Fragen auch beantwortet. *seufz* Blogstöckchen sind soooo verwirrend!

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.