Journal Montag, 2. Mai 2017 – Endspurt von Uralub

Mittwoch, 3. Mai 2017 um 6:24

Als ich extrafrüh vom Wecker geweckt wurde, weil ich zum Langhanteltraining wollte, zählte mir mein Angstzentrum die ungefähren Inhalte meines Arbeitstags auf – ich war versucht, den Sport ausfallen zu lassen, um nicht erst die daraus resultierende Stunde später all diese Inhalte angehen zu können. Doch ich schaffte zum Glück, mich mit der Illusion, ich könnte ja abends länger arbeiten, darüber hinweg zu setzen: Das Heben und Stemmen war anstrengend, tat mir aber sehr gut.

Der Arbeitstag zahlte es mir heim, ich kam völlig erschöpft nach Hause. Noch einen solchen Tag bis 10 Tage Uralub (nur mit diesem Buchstabendreher zählt er bekanntlich).

Dafür war nur der Morgen regnerisch, tagsüber gemischtes Wolkendrama, immer wieder Sonne. Ich spazierte in kalter, aber angenehmer Luft nach Hause.

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Journal Montag, 2. Mai 2017 – Endspurt von Uralub“

  1. kalua meint:

    Hier etwas, um Ihnen die Zeit bis zum Uralub :) zu versüßen:
    http://digitalagencynetwork.com/doves-incredible-new-pr-campaign-aims-to-change-womens-image-in-media/

  2. Eva meint:

    Großer Respekt an Sie, dass Sie Ihrem aktiven Angstzentrum immer wieder die Stirn zeigen!

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen