1000 Fragen 1-20

Mittwoch, 13. Juni 2018 um 19:35

Aufgeschnappt bei Joël. Es waren aber erst die Fragen 121 bis 140, die mich kriegten, die ich beantworten wollte.

Ich fange trotzdem von vorne an und habe auf nächste Zeit StoffContent für langweilige Tage.

1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht?
Genau genommen mache ich das täglich. Heute zum Beispiel habe ich zum ersten Mal Salatgurke zu kalten Pastaresten vom Vorabend gegessen. Schmeckte gut!

2. Mit wem verstehst du dich am besten?
Herrn Kaltmamsell.

3. Worauf verwendest du viel Zeit?
Arbeit durchhalten.

4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
Über die mit einer überraschenden und guten Pointe.

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
Ja.

6. Woraus besteht dein Frühstück?
Milchkaffee, Leitungswasser.

7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
Herrn Kaltmamsell.

8. In welchem Punkt gleichst du deiner Mutter?
Ich bin herrisch und impulsiv wie sie.

9. Was machst du morgens als Erstes?
Aufs Klo gehen.

10. Kannst du gut vorlesen?
Ja.

11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
Nie. Aber an den Nikolaus sehr lange, durchaus auch noch in einem Alter, in dem ich längst wusste, dass es ihn nicht gibt: Katholizismus ist eine der besten Übungen in kognitiver Dissonanz.

12. Was möchtest du dir unbedingt irgendwann einmal kaufen?
Unbedingt gar nichts. Aber seit einiger Zeit plane ich, die Goldschmiedeleistung für ein Schmuckstück mit den Amethysten zu kaufen, die ich vor vielen Jahren bei ebay ersteigert habe.

13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?
Gelassenheit.

14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
Tagesschau.

15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
(Oh je, wann war das im Madrider parque de atracciones mit Bruder, seiner damaligen Freundin und Herrn Kaltmamsell?)
August 1997.

16. Wie alt möchtest du gern werden?
45 hätten mir eigentlich gereicht. Eigentlich auch schon 40. Ach, 35 wäre auch recht gewesen. Oder schon…

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
Wehmut ist praktisch mein Grundgefühl beim Erinnern (so nennt man doch diesen tiefen Schmerz, wegen dem man jede Erinnerung sofort wegschiebt?). Mit Sehnsucht erinnere ich mich jeweils an den jüngsten schönen Urlaub, derzeit also an den Irlandurlaub.

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
Wie ein böser Darminfekt gemischt mit einer Fetzenerkältung.

19. Hättest du lieber einen anderen Namen?
Mein bürgerlicher Name ist schon ok, auch wenn ich immer wieder die Betonung korrigieren muss.
Mittlerweile habe ich außerdem mit Kaltmamsell eine schöne Alternative etabliert.

20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
HAHAHAHA – bei welcher nicht?
(Ich überlebe, indem ich das konsequent ignoriere.)

Zu den Fragen 21-40.

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu “1000 Fragen 1-20”

  1. Joël meint:

    Ich gebe Ihnen hier mal den Link wo ich die Fragen her habe, falls Sie mit dem Antworten schneller sein sollten als ich. ;-)
    http://docplayer.org/41198556-1000-fragen-an-dich-selbst.html
    Die Fragen 22 – 44 fehlen dort. Stibitzen sie Sie einfach bei mir! Ich habe das auch in einem anderen Blog getan.

  2. Trulla meint:

    Liebe Frau Kaltmamsell, die Antwort auf Frage 16 kann einen Mitmenschen schon traurig machen.

  3. Thea meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  4. Stedtenhopp meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  5. Steffi meint:

    Das ist bestimmt nicht so gemeint, aber derjenigen mit solchen Gedanken ein schlechtes Gewissen zu machen, belastet zusätzlich. Und rückt unser Empfinden als Außenstehende zu sehr in den Mittelpunkt, finde ich.

  6. Trulla meint:

    @Steffi: Ich lese hier nicht emotionslos mit und habe keineswegs beabsichtigt der Kaltmamsell durch meine empathische Äußerung irgendein unangenehmes Gefühl zu verursachen. Sollte das der Fall gewesen sein – ? – täte es mir sehr leid.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen