Einen Cartoon, bitteschön.

Dienstag, 14. September 2004 um 11:36

Zeichnen kann ich gar nicht; kaum jemand kann sich vorstellen, wie sehr nicht. Aber ich hätte so gerne einen ganz bestimmten Cartoon für dieses Blog:

Offene Haustür, Perspektive von der Wohnung aus. Die Bewohnerin hat geöffnet, im Hintegrund sieht man ihren Rechner, darauf vielleicht gerade noch zu erkennen „My Blog“. Draußen steht ein Polizist in amerikanischer Uniform, der sich gerade ausweist und sagt: „May I see your poetic license?“

(Ja, das finde ich lustig.)

Kann mir das jemand zeichnen? Mag sich jemand bei mir unter kaltmamsell at vorspeisenplatte punkt de melden? Der Schöpfer / die Schöpferin wird bei Veröffentlichung natürlich genannt und behält die Rechte. Ich biete ein bis zwei Gmail-Accounts. Oder ein Schächtelchen selbst gemachte Cantuccini. Oder ein Exemplar der Tante Jolesch. Wenn’s unbedingt sein muss, auch Geld.

Anybody?

die Kaltmamsell

11 mal Beifall zu “Einen Cartoon, bitteschön.”

  1. marion meint:

    was sind cantuccini?

  2. m'hz meint:

    Hmmm … zeichnen kann ich auch nicht, wie komm ich jetzt an die Cantuccini? (Wenn’s unbedingt sein muss, auch Geld?)

  3. die Kaltmamsell meint:

    Cantuccini sind italienische Mandelkekse, die man als Nachtisch in Vin Santo (Dessertwein) stippt. Sie werden mit ganzen Mandeln in langen Rollen gebacken, fließen im Ofen ein wenig auseinander. Dann schnedet man sie noch warm in Scheibchen, die Schnittstellen sehen durch die Mandelprofile sehr hübsch aus. Die Scheiben werden dann nochmal gebacken und dadurch hart und haltbar. Kann man natürlich auch in Espresso stippen, aber Vin Santo ist lustiger.

  4. pepa meint:

    Cantuccini sind lecker. Und Cantuccini von der Kaltmamsell sind ganz sicher doppelt, ach was, mindestens zwanzigfach lecker!
    Also zeichnen Sie bitte, Frau Marion, es lohnt sich! :-)

    (Ich selbst kann leider nur Elche und Pinguine und sonn Zeuchs, keine Polizisten in amerikanischen Uniformen. *schnief*)

  5. Lisa Neun meint:

    Oh, ich würde Ihnen ja sofort was zeichenen, aber dieses Bild mit dem Officer – ich glaub da brauchts andere Cartoonzeichenkaliber.
    Ich kann nur Tümmler

  6. Jens meint:

    kleinen moment noch…

  7. Jens meint:

    ok, und wo soll ichs hinmailen?

  8. Jens meint:

    ok, erst gucken, dann fragen. Bild is unterwegs, ich hoffe, es gefällt.

  9. a.more.s meint:

    Schöne Herausforderung – habe zwar eine vage Vorstellung, doch meine besten Ideen kommen vor allem dann, wenn sie nicht kommen müssen; das kann dauern, wochen-, monate-, jahrelang… und sollte fastboyJens oder jemand Anderes eine halbwegs akzeptable Variante hinschmeissen – na ja, mal sehen, ob mein Interesse dann noch vorhanden ist. Auf Nennung, Geld oder Gmail-accounts bin ich nicht aus; es ist das gestalterische, kreative Element, das interessiert.
    Habe ferner am Rande vom bedauerlichen Schicksal der Frau Marion erfahren: Würden Sie ihr denn auf meinen ausdrücklichen Wunsch hin und im Sinne einer noblen Geste Ihrerseits eine Ladung Cantuccini zukommen lassen, auch ohne Wettbewerbs-Teilnahme? Der Frau muss unbedingt geholfen werden.

  10. marion meint:

    bedauerliches Schicksal? Weiß ich gar nix von! Oder ja! Bedauerlich dass ich keine Cantuccini bekomme!

  11. vasili meint:

    ich hab’s gerade versucht, aber mangelhafte (und zudem seit der schulzeit brachliegende) fähigkeiten und eine katze auf der jagd nach dem bleistift haben die fertigstellung verhindert.

    lassen sie sich aber gesagt sein, dass ich durchaus gewillt war, ihnen so ein ding hier hinzustellen. mir tut’s genauso leid wie ihnen.. ;-)

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.