Missverständnis

Montag, 22. Januar 2007 um 6:35

Robert Basic hatte ein Münchner Bloggertreffen angekündigt, also dachte ich mir: ‚Wäre ein erstes für mich, warum nicht?’ Worein ich dann gestern Abend schneite, war statt dessen ein berufliches DLD-Blogbusinesstreffen: Anzugträger, heftiges Visitenkartengetausche, für das gesponserte (keine Ahnung, von wem) Buffet und Getränke musste man sich einzeln offiziell fotografieren und filmen lassen. Ich zahlte mein Weißweinschorle dann doch lieber selbst, schnitt eine Grimasse in den Fotoapparat, tauchte unter der Filmkamera durch und verschwand nach einem Stündchen. Anzüge und Visitenkarten habe ich täglich im Job, dankeschön. Und dann redete mich ein Visitenkarten zückender Anzug mit Blick auf mein Namensschild auch noch an: „’Kaltmamsell’? Wie heißt du denn in Wirklichkeit?“
Blogger waren hier eindeutig fehl am Platz. (Über den Ratsch mit den spärlichen tatsächlichen habe ich mich trotzdem gefreut.)

die Kaltmamsell

15 mal Beifall zu “Missverständnis”

  1. Don Alphonso meint:

    Danke.

  2. Tim meint:

    Schöner Bericht. So überraschen mich positiv.

  3. saxanasnotizen meint:

    Gut, dass ich nicht hingegangen bin, wofür ich mich verachte.

  4. creezy meint:

    Ja, es gibt nicht viele Blogger, die sich in ihren Blogs visuell präsentieren. Daraus könnte man eine gewisse Leidenschaft zur Wahrung ihrer Anonymität ableiten. So ein Treffen mit Pflichtfoto auszuschmücken ist naja, nicht der Bringer. Ich käme gar nicht auf die Idee z. B. auf eine Bloggerlesung eine Kamera mitzunehmen – und dabei nehme ich die doch überallhin mit.

  5. Chat Atkins meint:

    Tscha – wer sich in Kommerz begibt, kommt nicht drumherum.

  6. DonDahlmann meint:

    Oh – Mist, doch was verpaßt. Hätten wir uns immerhin mal wieder treffen können.

  7. die Kaltmamsell meint:

    Bah, Don D., Du warst sicher mit Anzug verkleidet und hast im Schweinsgalopp einen Schweif von Visitenkarten hinter Dir her gezogen…! (Mir schwebt ein ganz konkretes Panel aus einem Lucky Luke Comic vor…)

  8. Falk Lüke meint:

    Ich bevorzuge Barcamps etc. inzwischen dann doch gegenüber den meisten Schlipskongressen. Die Leute haben zwar meist keine rhetorische Ausbildung (Blaschwallsülz), aber dafür immerhin manchmal wirklich etwas zu erzählen.

  9. Lila meint:

    Die Kaltmansell! aus Nünchen! die berühnte Kaltmansell! nuß das schön gewesen sein…

  10. Andreas (dekaf) meint:

    also ich hab den abend sehr genossen. vielleicht lags aber auch an der guten gesellschaft bei uns am tisch.

  11. kipp meint:

    hm, schaut auf den ersten blick wenn man die fotos sieht (http://flickr.com/photos/trnd/sets/72157594492764597/) garnet so „anzugsschwanger“ aus – wäre auch gern dabei gewesen.

  12. Buster meint:

    Danke für den Beitrag. War auch mal eingeladen für so ein DLD-Treffen (ohne Blog seinerzeit) mit der Bemerkung ich sei ja ein „High-Whieler“ (sic) im Internet-Business und ich wollte partout keine Zeit haben …

  13. Johannes meint:

    Hi, hi, der Dorin läuft schwer angesäuert durch die Blogsphäre und beschwert sich über die kaltmamsellsche Berichterstattung. Irgendwas haben Sie richtig gemacht Frau Kaltmamsell.

  14. M. meint:

    ich hab extra den flieger verpasst.dich hätte ich gerne getroffen.
    irgendwann erzähle ich mal die geschichte,mit wievielen tickets-sowohl flug,als auch zug-
    man es geschickt umschiffen kann rechtzeitig(?!?) münchen zu erreichen.

  15. Thomas meint:

    War leider nicht dabei.. wann ist das nächste treffen?

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.