Weihnachtsstollen 2010

Dienstag, 23. November 2010 um 6:29

Auch dieses Jahr hat das Rezept von Bäcker Süpke geklappt.

Meine Rezeptvariante finden Sie hier.

die Kaltmamsell

9 mal Beifall zu “Weihnachtsstollen 2010”

  1. Bäcker Süpke meint:

    Toll! Einwandfrei!!

  2. Iris meint:

    aah thueringer stollen, und ich bin hier im verregneten England Ich bekomme gleich Heimweh wenn ich Ihren Stollen sehe. Alternativen hier git es zwar jetzt auch in englischen Suoermaerkten, aber es ist halt nicht dasselbe wie selbstgemacht. Ich persoenlich scheitere am Selbermachen in Ermangelung der frischen Hefe, die man hier nicht gerade leicht bekommt….

    Viele Gruesse Mrs C.

  3. die Kaltmamsell meint:

    Auf den kleinen lolalen Märkten in England gibt es doch immer mehr Anbieter von selbstgebackenem Brot, Iris, so einer kann Ihnen sicher frische Hefe besorgen. In Südengland sollte es die auch in Bioläden geben. Und vor 20 Jahren in Südwales hat mir eine kleine Bäckerei frische Hefe besorgt – allerdings sind diese kleinen Bäckereien ja leider im gesamten Vereinigten Königreich verschwunden.

  4. trillian meint:

    Apropos „Stollen“. Schmunzeln wir ein wenig über deutsche Bürokraten: http://www.weihnachtsseite.de/dresdner_stollen.html

  5. Tock meint:

    Mein lieber Stolli, ähm Scholli, haben Sie eine Geduld!

  6. kubelick meint:

    die fotos sind bestimmt gefälscht! wie kann man so ein kompliziertes ding auf die beine stellen und trotzdem bleibt die arbeitsplatte krümmelfrei, nicht mal ein mehlstaubkörnchen! bei mir wäre die gesamte wohnung eingestaubt. bestimmt würde ich die in rum-getränkten ausleserosinen unter dem bett beim frühjahrsputz wiederfinden.
    hochachtungsvoll!

  7. die Kaltmamsell meint:

    Das Wichtigste am Foodbloggen, kubelick: Bildbearbeitungsfertigkeiten.

  8. kubelick meint:

    jetzt wo sie das sagen, werte kaltmamsell, fällt mir noch mehr auf, wie z.b. das sie kein gasherd wohl besitzen, da die guten stücke sich auf ein, so hoffe ich doch zumindest, eine induktionsherd vorstellig machten. skandal! jedoch, wie ich mehrmals bei kochenden amateuren (im besten sinn des wortes) feststellte: auch das teuerste messer und der beste miele offen, der sogar die steuererklärung machen kann, mangelndes talent nicht ersetzen.

  9. Ulla meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************
    Habe gerade den ersten Stollen meines Lebens nach diesem Rezept gebacken und es hat geklappt. Schaut genauso aus wie auf den Fotos hier! Danke fürs reinstellen.

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.