Eine eher nerdige Ausgabe meiner neuesten Lieblingstweets

Dienstag, 15. November 2011 um 10:17

Das sind heute ein bisschen mehr – ich sollte nicht so lange sammeln.

Nach diesem Ausbruch löste Facebook Herrn Rushdies Problem übrigens noch vergangene Nacht.

die Kaltmamsell

23 mal Beifall zu “Eine eher nerdige Ausgabe meiner neuesten Lieblingstweets”

  1. katha meint:

    auf brathering bin sogar ich reingefallen. es kann nie genug lieblingstweets bei dir und anke geben!

  2. Stefan meint:

    Ich gebe zu, dass ich im Webster nachgeschlagen habe: »brathering« gibt es wirklich nicht ;-)

  3. lihabiboun meint:

    Made My Day (mal wieder).

  4. das Miest meint:

    Wunderbar. Diesmal wieder ganz besonders traumhaft.

  5. Sabine meint:

    Sehr, sehr geistreich. Der echte Lacher ist die Rushdie-Geschichte – vor 20 Jahren wäre so eine Umbenennung vielleicht tatsächlich hilfreich gewesen!

  6. Katharina Gallenmuller meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  7. Ms K meint:

    Fantastische Tweets! Gar nicht nerdy… oder vielleicht bin ich ebenso nerdy, dass ich gerade die extrem lustig gefunden habe…

  8. Mareike meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  9. sturmwarnung meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  10. Sebastian meint:

    Als meine Zunge die Hinterseite der Vorderzähne für das “to” berührt haben, da habe ich mich dann auch über den Hering erst geschämt und dann totgelacht bis ich weinen musste. War aber mehr vom Verschlucken und Husten das mit den Tränen ;-))

  11. Sigourney meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  12. madove meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  13. Mel meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  14. Julia meint:

    Der “Brathering” ist ein running gag mittlerweile. Aber natürlich hab ich’s auch erstmal englisch gelesen…

  15. vered meint:

    Made my day: habe endlich eingesehen, dass Tweeters nicht per definitionem doof sind.

  16. Ilse meint:

    die Großschreibung beim brathering könnte vielleicht ein Hinweis sein.

  17. walküre meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  18. KochSchlampe meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  19. TineKiki meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  20. typ.o meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  21. Sammelmappe meint:

    Genau das richtige zur Aufheiterung.

  22. Sebastian meint:

    Habe mir gerade http://www.brathering.com gesichert und macht jetzt einen Trend draus. Und gleich mal crowdgesearcht: “brathering” ist…

    … eine türkische Hiphop-Verbrüderung?
    … einhändiges Fummeln am BH-Verschluss?
    … Lachkotzen?
    … nordisches Räuspern?
    … ein Gothic-Dessous-Party?
    … im Outback die Aufforderung an den Bräutigam, den Ring an der Braut anzubringen?

    Andere Ideen?

  23. rebhuhn meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

Kommentare mit erlogener E-Mail-Adresse gelten hier als unredlich und werden hin und wieder gelöscht.

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

 

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.