Schokoladen-Nuss-Zopf nach Jerusalem

Nach „Chocolate krantz cakes“ in Yotam Ottolenghi, Sami Tamimi, Jersualem.

140607_Krantz_Cake_8

150 gr Butter Zimmertemperatur annehmen lassen.

530 gr Weizenmehl (Type 405) mit
100 gr Zucker,
geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone,
2 Teel. Trockenhefe vermischen.

Mit
120 gr Wasser und
3 großen Eiern verkneten, bis sich der Teig verbindet. An dieser Stelle ist er noch sehr trocken, KEINE Flüssigkeit zugeben.

Die Butter in Stückchen und
1/2 Teel. Salz einkneten, erst langsam zum Mischen, dann 10 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten, bis der Teig elastisch und glänzend ist (notfalls dazwischen Schüsselwand abschaben).

Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 6 Stunden kühl stellen, am besten über Nacht.

Zwei Kastenformen (Länge 30 cm) buttern. (Ich habe nur eine solche, behalf mich also mit einer größeren, die ich mit einem Alufolieklumpen verkürzte.)

Für die Füllung
130 gr dunkle Schokolade (ca. 70% Kakaoanteil) mit
120 gr Butter langsam schmelzen. Abkühlen lassen.

In eine Schüssel
50 gr Puderzucker und
30 gr Backkakao, schwach entölt, sieben und gut vermischen.

100 gr Pekanüsse oder Walnüsse grob hacken.

Butter-Schokomischung mit Puderzucker und Kakao zu einer Paste verrühren.

140607_Krantz_Cake_2

Den Teig halbieren, eine Hälfte wieder kühl stellen.
Die Arbeitsfläche leicht mehlen, darauf den Teig zu einer Platte von knapp 30 x knapp 40 cm ausrollen.
Die Hälfte der Füllung darauf verstreichen, so dass an allen Seiten ein paar Zentimeter frei bleiben.
Mit der Hälfte der Nüsse und
1 Essl. Zucker bestreuen.

Von der breiten Seite her fest aufrollen, die Endlänge mit Wasser bestreichen und festdrücken.

Die Enden der Rolle begradigen. Dann die Rolle schnell und energisch längs halbieren, die beiden Hälften umeinander schlingen.

140607_Krantz_Cake_4

In die Backform legen.
Mit der zweiten Teighälfte wiederholen.
Beide Formen mit Klarsichtfolie abdecken und 1 bis 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
Rechtzeitig den Ofen auf 170 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Beide Zöpfe ca. 30 Minuten backen.

Währenddessen
260 gr Zucker und
160 gr Wasser zusammen aufkochen, bei geringer Hitze ein wenig zu Sirup einkochen und abkühlen lassen.

Sobald die Zöpfe aus dem Ofen kommen, in der Form mit dem Sirup tränken und abkühlen lassen.

140607_Krantz_Cake_15

die Kaltmamsell

3 Kommentare zu “Schokoladen-Nuss-Zopf nach Jerusalem

  1. richensa meint:

    Oh, das sieht sehr gut aus! Eine Idee, wenn es wieder kühler als 25°C ist. Auch von den Zutaten her könnte es etwas für die Zweitküchenausstattung bei mir sein.
    Danke für die Idee!

  2. Karin Anderson meint:

    Ich liebe Ottolenghis Rezepte, zwar bekommt nicht immer alle Zutaten – jedenfalls nicht hier im ländlichen Maine – aber alles, was ich bisher (aus „Plenty“) ausprobiert habe, hat uns sehr gut geschmeckt.

    Interessant, deine Festtellung über die Kakaopackungen in Deutschland. Offenbar hat es da nicht so einen entrüsteten öffentlichen Aufschrei gegeben, wie damals, als Jacobs versuchte, die Kaffeemengen pro Packung zu verkleinern (mit der sinnigen Werbung, dass „Jetzt passt aller Kaffee endlich in meine Kaffeedose“).

  3. Steffi meint:

    Das sieht ja köstlich aus. Und der Teig ist so schön luftig. Das sollte ich auch mal probieren :)

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen