Ziegenkäse-Basilikum-Nocken

4 Blatt Gelatine in Wasser einweichen.
150 ml Gemüsebrühe (frisch oder instant) erhitzen.
300 gr Ziegenfrischkäse in einen hohen Rührbecher geben. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe und
2 Hände voll Basilikumblättern (etwa die Ernte eines Topfes) mit dem Pürierstab gründlich zerstören.

Gelatine in der restlichen heißen Brühe auflösen, in den Frischkäse rühren. Mit
Salz und
Pfeffer abschmecken. Kurz bevor die Masse fest wird (dauert manchmal eine Stunde, manchmal drei)
200 gr Schlagsahne sehr steif schlagen und unterheben. In eine Schüssel füllen und kühl fest werden lassen. Zum Servieren (z.B. auf der oben abgebildeten gebratenen, kalten Tomatensuppe – dafür reicht die Hälfte der Mengen – oder als Vorspeise mit Räucherlachs) Nocken abstechen.

die Kaltmamsell

Comments are closed.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen