Science is fun!

Donnerstag, 24. März 2005 um 13:44

Den herrlichsten Blödsinn kann immer noch der anrichten, der sich richtig gut auskennt. Und das Ganze ernsthaft angeht.

Deshalb hier der Hinweis auf eine Website, die sich gründlich mit der Superschurken-Frage schlechthin beschäftigt:

How to destroy the earth

Darin übrigens ein schönes Zitat von Philip K. Dick:
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn’t go away.

(via Jens, der selber schuld ist, wenn ich dereinst den Trick mit der Antimaterie erfolgreich durchziehe.)

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu „Science is fun!“

  1. Londo meint:

    Das mit dem „stop believing“ kann schwierig sein. Ich bevorzuge eine andere Definition. „Realität ist dort, wo man Pizza bestellen kann – die dann auch tatsächlich kommt“.

  2. Erwin Lindeman meint:

    Noch eine Bastelanleitung für Leute, die gerne mit Planeten spielen:

    http://groups-beta.google.com/group/alt.humor.best-of-usenet/msg/b1c281574ba540c3

    Man beachte die Zusammenfassung am Ende.

  3. Thuner meint:

    ok, dann lebe ich nicht in der Realität. Wenn ich in eine Pizzeria gehe, dauert es immer Stunden, bis ich bedient werde…

  4. Arztgatte meint:

    Vielen Dank für die besten Lacher des Tages, ich bin ja ein grosser Freund von overspinning, da geht´s mal richtig rund.

  5. die Kaltmamsell meint:

    Arztgatte, Thuner: An Euch beiden spinnerten Ingenieure hatte ich sehr gedacht, als ich die Seite las. Und inzwischen ist es ja so: Wenn ich das Bedürfniss habe, einen Link an mehr als eine Person zu schicken, dann poste ich ihn gleich im Blog.

  6. Arztgatte meint:

    Vielen Dank, die unterschwellige Missachtung verstehe ich auch. Was jetzt als erstes dringend gebraucht wird sind Kompressoren, 200 Bar ist Stand der Technik, 800 oder mehr Bar würden die Vorbereitungszeit erheblich kürzen oder will jemand wirklich einen so hohen Turm bauen?

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen