Die Kehrseite von Foodie-Geschenken

Dienstag, 20. Januar 2009 um 10:13

Und sie sagte noch: „Du wirst verfluchen, dass ich sie dir mitgebracht habe. Weil du keine Chance hast, an mehr zu kommen.“ Und da hatte Frau Delicious ja sowas von recht: Auch wenn sie laut Website eigentlich zur Rettung der Welt und für ewiges Leben produziert wurden, schmecken diese Sweetriot-Schokoladenkrümel unaufhörbar. Mag sich nicht irgendeine Pappbecher-Kaffee-Kette für den Deutschlandimport melden?

die Kaltmamsell

4 Kommentare zu „Die Kehrseite von Foodie-Geschenken“

  1. Lu meint:

    habt ihr in münchen keine schokoladenfachgeschäfte wie wir hier im düsseldorf? ich muss mir unbedingt den namen merken. (gnah!)

  2. walküre meint:

    Wenn ich die Beschreibung richtig verstanden habe, handelt es sich um schokoladengetunkte Kakaobohnenstücke, nicht wahr ? In Schokoladenfachgeschäften gibt es durchaus vergleichbare Produkte – oder auch bei Chocolatiers, die in kleinem Rahmen produzieren. Bei Xocolat in Wien (http://www.xocolat.at/) haben wir in den Weihnachtsferien ganze Kakaobohnen in einer Schokohülle mit einem Hauch von Zimt und nochirgendwas erstanden. Fragen Sie nicht nach dem Suchtfaktor …

  3. Sabine meint:

    Vielleicht bei Götterspeise erhältlich?

  4. Nicky meint:

    Ich habe bereits eine längere Korrespondenz mit Sweetriot hinter mir, leider vertreiben sie ihre Produkte (noch) nicht in Europa.

    @walküre: Die Beschreibung ist richtig, aber bisher habe ich noch nichts Vergleichbares entdeckt, der Geschmack der hier erhältlichen Produkte ist irgendwie anders… und ich bin wirklich zu jedem Feldversuch bereit ;)

    Liebe Frau Kaltmamsell, ich hoffe, Sie nehmen mir nicht übel, dass ich Sie infiziert habe?


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen