Zwischenspiel: Twitterlieblinge gesammelt

Montag, 27. August 2012 um 20:07

Ich verspreche (vor allem mir), dass ich nie wieder so viel zusammenkommen lasse, sondern die Lieblinge öfter poste.

die Kaltmamsell

10 Kommentare zu “Zwischenspiel: Twitterlieblinge gesammelt”

  1. walküre meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  2. Gaga Nielsen meint:

    Ani.
    Roman Held.

  3. Miest meint:

    Wie immer sehr schön, vielen Dank.

  4. Sjule meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  5. Mareike meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  6. Brigitte Novacek meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  7. kubelick meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  8. schiachesuse meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  9. Jörn meint:

    Noch schöner wäre nur, wenn die Tweets verlinkt wären. Einige davon hätte ich beim Lesen gern selbst mit einem Stern versehen. ;)

  10. die Kaltmamsell meint:

    Ist mir zu anstrengend, Jörn. Sehen Sie es als Respektbezeigung meinen Lesern gegenüber: Ich traue Ihnen allen zu, dass Sie den Tweet anhand des Twitteraccounts selbst finden. (Dann können Sie ihn auch selbst mit einem Stern versehen.)

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen