Ein wenig Samstagsvergnügen

Samstag, 2. November 2013 um 10:27

Liest ja eh schon kein Mensch Blogs aufs Große, Ganze gesehen (machen Sie sich mal keine Illusionen, ich wiederum empfinde Irrelevanz ja als befreiend). Aber am Samstag noch viel weniger, meine Besuchsstatistiken machen am Samstag immer einen Knicks. Wollte ich eine Information mit Veröffentlichungspflicht verstecken, bloggte ich sie an einem Samstag.

Den wenigen Besuchern und Besucherinnen am Samstag erzähle ich also extrig was.

Heute Morgen wie schon gestern vom Lärm zweier zankender Amseln geweckt worden (auf Twitter legte @giardino mir diesen Streitanlass nahe), ansonsten wird die ornithologische Kulisse derzeit von Winterkrähen beherrscht, die sich sehr viel dominanter verhalten und aussehen als ihre Sommerkolleginnen. Eben ließ sich eine sogar auf dem Sims unseres Balkons nieder, inspizierte die Umgebung, naschte heruntergefallenen Meisenknödel.

Von @stephenfry erfahren, dass sein hoch verehrter Freund Hugh Laurie, der für Twitter bislang nur Abfälliges übrig hatte, nun endlich selbst twittert (die bekehrten Twitterhasser, müssen Sie wissen, sind sehr oft die größten Bereicherungen für meine Timeline). Es hätte mich nicht überraschen dürfen, wie virtuos Herr Laurie das tut, schließlich kann er schreiben (unter anderem 1996 durch die Veröffentlichung seines Romans The Gun Seller bewiesen) und steht hinter zahlreichen Comedy Shows. Das merkt man seinen Tweets an, ebenso den ungemein freundlichen und bescheidenen Menschen, den man in Interviews liest und sieht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Und

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://youtu.be/RYeGzX1UJDM
die Kaltmamsell

4 Kommentare zu „Ein wenig Samstagsvergnügen“

  1. Ute meint:

    Hier, hier! Ich lese auch samstags! Ich muss aber zugeben, dass ich dachte: am Samstag schreibt bestimmt wieder keine(r) was neues. Tja, hab ich mich geirrt.
    Und Danke für den Vogelgezwitscher-Link: köstlich!

    Ute

  2. stedtenhopp meint:

    SELBSTVERSTÄNDLICH lese ich Sie auch samstags. Gerade. Bin an Tagen mit Unbegrenzt-im-Bett-rumliegen-Erlaubnis immer besonders enttäuscht, wenn in keinem meiner Lieblingsblogs was Neues steht.

  3. Sigourney meint:

    Gerade Samstags, da hab ich doch endlich mal Zeit dafür. Der Vogelstreit-Link ist klasse.

  4. trippmadam meint:

    Ja, Irrelevanz ist äußerst befreiend. Ich schreibe manchmal auf Vorrat und wenn mir eines Sonntags partout nichts einfallen will, nehme ich irgendeinen Text aus meiner abgespeicherten Müllhalde und kopiere ihn ins Blog.

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen