Journal Donnerstag, 19. Mai 2016 – Cotwolds Tag 5 (Cold Ashton bis Bath)

Freitag, 20. Mai 2016 um 8:59

Der letzte Tag unseres Cotswold Ways. Einerseits war ich traurig, dass es schon vorbei ist mit Wandern durch paradiesische Landschaft. Andererseits fand mein Körper, besonders die rechte Hüfte mit dran hängendem Bein, dass jetzt aber auch mal gut war mit Laufen.

Es war eine kurze Endstrecke (gemessene 19 Kilometer mit zwei ausführlichen Pausen in gut sechs Stunden), wir trödelten sie mit viel Rumgucken ab.

Erst mal frühstückten wir aber in unserer kleinen Küche in der pitoresken Hill Farm hinter Cold Ashton. Unsere Gastgeberin hatte am Vorabend nach unseren Wünschen gefragt und Sausages, Ham, Mushrooms, Tomatoes, Toast und Eggs von benachbarten Hühnern bereitgestellt. Ich machte mir mit vorrätigen Haferflocken Porridge und kochte mir zwei Eier weich, die ich mit Toast aß. Herr Kaltmamsell briet sich ein ganzes English breakfast.

Nach herzlichem Abschied von unserer Gastgeberin (Hill Farm kann ich wirklich empfehlen) wanderten wir zum letzten Mal los – diesmal ohne uns wie an den vorhergehenden Tagen erst mal zu verlaufen. Schnell sahen wir auch, warum wir seit unserer Ankunft durchgehend Krähenlärm gehört hatten: In einer riesigen Pappel waren mindestens fünf Nester.

An einem Aussichtspunkt über Bath machten wir zur Halbzeit Pause, nochmal auf ein Pint in einem Pub in Weston kurz vor Bath (wo wir uns mit dem uralten Pub-Hund anfreundeten). In der letzten Stunde bis zu unserer Unterkunft regnete es überraschend noch mal oder wie Herr Kaltmamsell es formulierte: “English weather is making a point.” Bis wir hinter Bath Abbey angekommen waren und auf den Bänken davor endlich unser Lunchpaket aßen, hatte es aber schon aufgehört.

Die letzte Unterkunft war ein klassisches B&B über den Avon rüber mit einigen Zimmern. Abends folgte ich einer Empfehlung einer Kollegin, die kürzlich in Bath studiert hat: Wir gingen ins The Salamander auf heimische Ales und Ciders, aßen je einen Pie dazu. Von Bath hatte ich gelesen, dass es derzeit als food capital Englands gehandelt werde. Das kann ich natürlich nicht beurteilen, doch als ich die zweite Runde Bier holte, bekam ich mit, wie ein Gast den Barman um Bierberatung bat: Er hätte gerne ein “lagerlike” Ale. Schlechte Idee, der Herr fing sich einen Vortrag über die Unmöglichkeit solch eines Wunschs und über Bier im Allgemeinen ein.

Über eben diesem zweiten Pint seufzte ich und gestand, dass ich müde war und überhaupt keine Lust auf einen weiteren durchgebloggten Abend hatte. Woraufhin der Herr an meiner Seite, der sonst alles daran setzt, mir das Leben so leicht und schön wie möglich zu machen, meinte: Das gehe ja wohl gar nicht, woher solle er denn dann bitte morgen früh einen Blogpost zum Lesen über den Tag samt Bildern bekommen. Fast hätte er mir meinen Cider weggenommen, damit ich nicht noch müder wurde. Nun dann.

160519_07_Cold_Ashton_Hill_Farm

160519_19_Cold_Ashton_Hill_Farm

Hill Farm ist das Gebäude ganz hinten.

160519_32_Bristol

Blick rüber nach Bristol (viele Flugzeuge im Landeanflug über unseren Köpfen).

160519_40a_Bath

Erster Blick auf Bath.

160519_45_Bath

Zum Wanderabschied eine Runde Regen.

160519_47_Bath

Langsam wurde es städtischer.

160519_58_Bath_The_Salamander

Abendessen.

160519_61_Bath

Nieseldämmriger Heimweg über den Avon.

die Kaltmamsell

14 Kommentare zu „Journal Donnerstag, 19. Mai 2016 – Cotwolds Tag 5 (Cold Ashton bis Bath)“

  1. anmahe62 meint:

    Vielen dank an Ihren Mann!!Bin lahmgelegt von einem kaputten Knie und kann nicht mal auf das geliebte Rad.Da sind die Urlaubsberichte aus England ein kleiner Erlebnissersatz.Bitte weiter so!
    Liebe Grüße aus dem Münsterland Anke

  2. FrauZimt meint:

    Da hat sich Herr Kaltmamsell aber als Vertreter und Sprecher der Leserschaft ausgesprochen verdient gemacht! :)

  3. Vinni meint:

    Ach ist das alles schön!

  4. Nicole meint:

    Danke für den Post!

  5. joriste meint:

    dann heute ein besonderer Dank an Sie beide und weiter eine wunderschöne Zeit.

  6. berit meint:

    Danke lieber herr Kaltmamsell fürs Motivieren der bezaubernden Frau an ihrer Seite und danke Frau Kaltmamsell fürs hinsetzen und Blogschreiben. Ich habe jeden ihrer Wandertage mit großem Genuss begleitet und hoffe das der restliche Urlaub ebenso angenehm verläuft.

  7. Claudi meint:

    Schliesse mich allen Vorrednern an; bin sehr gerne ‘mitgewandert’.

  8. Stephan meint:

    Team Herr Kaltmamsell FTW

  9. Sigourney meint:

    Vielen Dank für die Mühe, das war für mich fast wie ein kleiner Urlaub.

  10. Mareike meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  11. Sjule meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  12. Susanne meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  13. Hamleys meint:

    Danke für Wanderberichte und Fotos! Man möchte sofort auch hinfahren, zumal das englische Wetter (und Essen) eben doch viel besser ist als sein Ruf. Und alles ist so herrlich grün, eigentlich die perfekte Jahreszeit. Schönen Urlaub noch – enjoy!

  14. Susanne meint:

    Danke Herr K! Die Leserschaft freut sich über Berichte, Fotos und Tipps.

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen