Journal Freitag, 31. März 2017 – Frühsommer praecox

Samstag, 1. April 2017 um 8:30

Waren Märze schon immer so lang? Ich hatte so viel davon, dass ich höchst verwundert über den Aprilanfang erst am Samstag war.

Erst muss ich hier noch Reste vom Donnerstag aufräumen (Chronikfunktion des Blogs etc.):
Abends gab es da nämlich zum Nachtisch die ersten Erdbeeren des Jahres, die mich beim Einkaufen im Süpermarket so unverschämt angeduftet hatten. Waren aus Italien, schmeckten aber nur wenig aromatisch.
Der gleiche Himmel im ZDF ferngesehen wie schon die ersten beiden Teile (hier in der Mediathek). Überraschend gutes Drehbuch, gute Schauspieler, interessante Geschichte, keine Beleidigungen meines Verstands oder Geschmacks, so dass ich nicht wie sonst bei deutschen Fernsehproduktionen schnell wegschalten wollte.
Gutes offenes Ende.

§

Der gestrige Freitag war ein Frühsommertag, viel zu warm für März. Zwar freute ich mich sehr über die Sonne, genoß es, ohne Jacke heimlaufen zu können. Doch der erste Biergartenabend noch im März, vor Ostern? Unter Kastanien, deren Knospen gerade mal aufgesprungen sind? Das war schon sehr seltsam.

§

Mek versucht auf ebay zu handeln und scheitert auf unerwartete Weise:
„[was schön war, KW11]“

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Journal Freitag, 31. März 2017 – Frühsommer praecox“

  1. MissJanet meint:

    Dieser März hatte mit 23 Werktagen die meisten Werktage, die dieses Jahr möglich sind. Vielleicht ist das eine Erklärung, warum der Monat so endlos erschien.

  2. Regina meint:

    Ich hätte jetzt auch gerne so ein Schnitzel…..

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen