Journal Montag, 4. Juni 2018 – Zurück an die Werkbank

Dienstag, 5. Juni 2018 um 6:28

Und so kam der Tag, der mir immer schon den Urlaubsanfang vergällt, weil ich weiß, dass er kommen wird: Der erste Arbeitstag nach dem Urlaub. Es hört halt nicht auf.
Programmgemäß deutlich vor Weckzeit erwacht, unruhig und schattig.

Dann ging ich halt früher als sonst durch den Sommermorgen in die Arbeit. Dort den ersten Dreivierteltag in Panikmodus und ohne Mittagspause durchgeackert, den Rest des Arbeitstags von Menstruationsbeschwerden gebeutelt in den Seilen gehangen.

Als ich nach eher späterem Feierabend das Gebäude verließ, war draußen Hochsommer – aber mit Wind und wundervollen Blütendüften.

So intensiv habe ich auf der Theresienwiese noch nie die Kamille gerochen – deren Duft sich mit dem der Linden vermischte.

Auf dem Heimweg holte ich die diesjährigen Rosentagsrosen nach – den Rosentag selbst hatten wir auf dem Wicklow Way verbracht. Der Blumenhändler sah wieder besser aus – er war vergangenes Jahr wohl einfach krank.

Es gab Wurstsalat und Eiscreme zum Abendessen.

Am Sonntag hatte ich mich akkreditiert fürs Bachmannpreislesen Anfang Juli, Unterkunft und Fahrt sind schon länger gebucht. Den vertrauten Fahrradverleih gibt’s wohl nicht mehr, statt dessen dieses zentrale nextbike.at – weiß jemand, ob ich mich auf Verfügbarkeit eines Fahrrads bei Ankunft verlassen kann?

Den Klagenfurt-Knaller las ich allerdings erst abends: Unter den auftretenden Autorinnen und Autoren ist auch der großartige und mir in Echt bekannte Bov Bjerg! Ich habe fest vor, auch dieses Jahr die Show im ORF-Studio zu verfolgen – ob ich genug Leute für La Ola im Zuschauerraum finde?

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Journal Montag, 4. Juni 2018 – Zurück an die Werkbank“

  1. Antje meint:

    Mich nicht (Sommerurlaubsstart Mitte Juni), aber ich freue mich auf Ihre Berichte. Und auf Bov Berg

  2. Margrit meint:

    Die gute Nachricht: „Es hört halt nicht auf.“ stimmt nicht.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen