Journal Dienstag, 16. Oktober 2018 – Spontan frei

Mittwoch, 17. Oktober 2018 um 6:58

Ausschlafen klappte so lala, aber ich blieb bis sieben liegen.

Bloggen und Wahlanalysen lesen zum Morgenkaffee. Auch die Kommentare der Süddeutschen kamen zu dem Schluss, dass sich trotz der großen Stimmenverschiebungen wohl nichts ändern wird. Die CSU hatte sich ja gleich am Montag hinter Seehofer und Söder gestellt und damit geschlossen gestanden, dass ihr nichts Besseres einfällt. Hängen blieb mir in der SZ-Einordnung die Kurzcharakterisierung der Freien Wähler: CSU ohne die Gaudi.

Schlimme Nachrichten über eine langjährige Blogbekanntschaft. Im Hintergrund formierte sich umgehend Unterstützung, auch wenn sie im Moment nur in sehr kleinem Maß möglich ist. (DAS ist nämlich mein Internet.)

Draußen startete ein weiterer Oktobersommertag. Ich wusch Bettwäsche und Handtücher, nachdem die zweiten Maschine im Trockner steckte oder über dem Wäscheständer hängte, radelte ich nach Thalkirchen zu einem sensationell wunderschönen Isarlauf. Auf der Hinfahrt stieg ich mehrfach ab, um Ansichten zu fotografieren.

Laufen ging gut und unangestrengt – beruhigend, da mich nächtliches Wadenzwicken Krämpfe befürchten hatte lassen. Ich schoss viele Fotos als Wintervorrat.

Angler auf der Suche nach der Isar – ich kann mich nicht erinnern, die Isar je mit so wenig Wasser gesehen zu haben.

Auf dem Heimweg Frühstückssemmeln geholt, daheim gefrühstückt, Zeitung gelesen.

Nachmittags war ich zum Eisessen verabredet, im legendären Sarcletti in Neuhausen. An der Eistheke standen Schlangen, die Außenplätze des Cafés waren voll belegt. Ich aß gemischtes Eis mit Sahne und ließ mir einen Nordspanien- und Portugalurlaub erzählen.

Wenn ich schon mal in der Gegend war, kaufte ich gleich noch ein bisschen Wein im Broeding: Gut Oggau Atanasius, Grassl St. Laurent Reserve, Tement Sauvignon Blanc. Mit schwerem Rucksack radelte ich in Beginnender Dämmerung heim. Kurzärmlig.

Zum Abendessen hatte Herr Kaltmamsell einen halben Krautkopf aus Ernteanteil mit Salsicce und Ernteanteil-Chili gebraten, sehr zufriedenstellend.

die Kaltmamsell

1 Kommentar zu „Journal Dienstag, 16. Oktober 2018 – Spontan frei“

  1. lihabiboun meint:

    Ha ha ha – Angler auf der Suche nach der Isar, ja, sie ist wirklich weg. Schlimm. Ich glaube, exakt denselben Weg binich am Sonntag gegangen mit einem Besucher aus Marokko. Bestes Vorzeige-München. Der Tement Sauvignon Blanc könnte mich auch interessieren …

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen