1000 Fragen 321-340

Mittwoch, 17. Oktober 2018 um 14:10

321. Was gibt dem Leben Sinn?
Was auch immer man sich zu diesem Zweck hindefiniert.

322. Was hättest du gern frühzeitiger gewusst?
Dass es Journalistikschulen gibt.

323. Wie alt fühlst du dich?
Ende 50.

324. Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?
Mich.
(Das ist nicht g’schnappig gemeint: Ich höre von vielen alternden Frauen, dass sie sich im Spiegel nicht mehr erkennen, weil sie sich nicht so alt fühlen, wie sie darin aussehen. Ich hingegen habe Probleme, mich auf alten Fotos zu erkennen: SO jung habe ich mal ausgesehen?!)

325. Kannst du gut zuhören?
Wahrscheinlich nicht. Mir fällt jedesmal hinterher ein, wie ich besser hätte zuhören können.

326. Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt?
„Und woher kommen Sie?“

327. Ist alles möglich?
Nein.

328. Hängst du an Traditionen?
Ja – aber was ich darunter verstehe, ist sehr persönlich.

329. Kennt jemand deine finstersten Gedanken?
Viele davon kennt Herr Kaltmamsell. Daher fürchte ich mich vor dem Moment, in dem er meine Selbstsicht doch übernimmt.

330. Wie sieht für dich der ideale Partner aus?
Das wusste ich erst, als ich ihn kennenlernte.

331. Wonach sehnst du dich?
MEI RUAH!

332. Bist du mutig?
Nein. Meine Impulsivität und meine Gehässigkeit werden gerne mal damit verwechselt, aber ich weiß es besser.

333. Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit?
Nein. Für manches ist nie der richtige Ort und die richtige Zeit.

334. Wofür bist du dir zu schade?
Mich wie ein Dienstmädchen behandeln zu lassen. (Es ist das Wie, nicht das Was.)

335. Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten?
Wenn mir nichts anderes übrig bliebe, ja.

336. Wann warst du zuletzt stolz auf dich?
Als ich auf „London? Mindestens dreimal im Jahr für ein paar Tage! Da ist man ja schnell hingeflogen!“ nicht auf Klimawandel und CO2-Bilanz hinwies, weil der sich wieder anbahnende Kontakt wichtiger war.

337. Bist du noch die Gleiche wie früher?
Leider zu sehr.

338. Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?
Weil sie mir ein materiell angenehmes Leben zahlt und mich mit interessanten Einblicken versorgt, ohne dass ich zu viel von mir hergeben muss.

339. Welche schlechte Angewohnheit hast du?
Ich fiesle Nagelhaut, bohre Nase, verwende Süßstoff, belehre andere ungefragt, spreche zu laut, mache unpassende Witze, achte zu wenig auf die Befindlichkeiten von anderen, rege mich unangemessen auf, nehme in der Arbeit oft Abkürzungen, repariere Kaputtes nicht… das sind nur die, die mir in 30 Sekunden einfallen.

340. Verfolgst du deinen eigenen Weg?
Ich kenne niemanden mir genau demselben, also vermutlich schon.

Quelle: Flow-Magazin.

Zu den Fragen 301-320.
Zu den Fragen 341-360.

die Kaltmamsell

1 Kommentar zu “1000 Fragen 321-340”

  1. Sigourney meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen