Journal Montag, 9. Dezember 2019 – Lange Winterschatten

Dienstag, 10. Dezember 2019 um 6:49

Nach mittelguter Nacht noch vor dem frühen Wecker aufgewacht. Genug Zeit für seliges Crosstrainer-Strampeln und eine Runde Dehnen plus Kräftigung.

Radeln in die Arbeit durch einstellige Plusgrade.

Mittelschlimme Arbeit, dazwischen zu Mittag ein paar Kürbischnitze vom Vorabend mit einem Stück Käse und einer Breze. Nachmittags zwei Orangen.

Kurzer Hofgang – so lang sind winterliche Schatten um halb zwei.

Langer Arbeitstag, an dessen Ende ich erledigt und fertig mit der Welt war. Dennoch überwand ich mich, auf dem Heimweg einen kurzen Einkaufsstopp einzulegen: Obst und Gemüse für Brotzeit, dazu Eiscreme für alle Fälle.

Daheim den Plätzchenteig zu Schneeflocken verarbeitet.

Dann freute ich mich sehr auf Alkohol: Es wurde ein nordspanischer Weißwein Marisa, von dem ich mir erhoffte, dass er gut zu dem Abendessen passen würde, das Herr Kaltmamsell zubereitete – auf meinen Wunsch hin Nudeln mit Kürbis und Salbei.

Das Gericht schmeckte sehr gut, der Wein passte aber nicht so recht – obwohl auch er gut schmeckte.

Neues Erstaunen über Kosmetikverkauf. Ich war morgens verdutzt gewesen, dass die teure Augencreme zur Neige zu gehen schien: Da ich davon ja immer nur winzige Tupfer brauche, hält eine Packung normalerweise sehr lang, und die sah auch noch besoners groß aus.

(Zahnbürstenköpfe als Größenvergleich.)

Als ich den Behälter aufschraubte, um an den Rest zu kommen, stellte ich fest, dass die tatsächliche Tube darin winzig war.

Ich weiß nicht, was mich mehr abstößt: die Materialverschwendung oder die optische Schummelei.
Die nächste Augencreme (im Gesicht verwende ich sonst nur Gesichtswasser) wird wieder eine Tube.

§

Oh! Feministing macht zu! (Und andere feministische Web-Plattformen.)
„A Farewell to Feministing and the Heyday of Feminist Blogging“.

Bei dieser Gelegenheit merke ich durchaus, wie selten ich in den vergangenen Monaten dort gelesen habe. Aber in meiner persönlichen feministischen Geschichte hatte dieses Online-Magazin eine Schlüsselrolle. 2004/2005 nahm ich die Website noch als Gemeinschaftsblog wahr – und was für eines! Hier lernte ich jungen Feminismus einer neuen Generation kennen: Einen, der Missstände klar benannte, strukturelle Ursachen analysierte – und endlich alle Frauen meinte, von und vor allem mit allen Frauen sprach, der herausarbeitete, dass es strukturelle Mehrfachdiskriminierung gibt (u.a. Frauen of colour, behinderte Frauen, Frauen aus der Arbeiterschicht). Der die Selbstbestimmung von Frauen als Ziel in den Vorergrund rückte und sich auch solidarisch erklärte mit selbstbestimmtem Hijab-Tragen und selbstbestimmter Sexarbeit. Kurz: Feministing machte meinen Feminismus zu dem, der er heute ist. (U.a. 2007 das Buch von Gründerin und Autorin Jessica Valenti, Full frontal feminism.)

Tief empfundener Danke dafür. Viele, viele Autorinnen arbeiten und schreiben heute in den Redaktionen etablierter Medien. Time to move on.

die Kaltmamsell

3 Kommentare zu „Journal Montag, 9. Dezember 2019 – Lange Winterschatten“

  1. Joe meint:

    Sieht nach klaren Verstoss gegen die Fertigpackungsverordung aus.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fertigpackungsverordnung

  2. lihabiboun meint:

    Oh WOW: Jetzt weiß ich endlich, was das „e“ hinter der Füllmenge bedeutet – ich dachte immer, das sei irgendwas mit Europa …. So irrt der uninformierte Mensch.

  3. U. meint:

    Ungebetener Ratschlag (aber hoffentlich dennoch nützlich): Die Augencremes von Rossmann sind alle ok. Ich habe diese hier: https://www.rossmann.de/de/age-performance-straffende-augencreme/p/4305615481623 (und gar keine SEHR reife Haut). Sie strafft (natürlich) nichts, aber ist angenehm und gibt Feuchtigkeit.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen