Journal Mittwoch, 16. September 2020 – Gesund ist was anderes

Donnerstag, 17. September 2020 um 6:11

Nacht zerstückelt von Aufwachen (mal wegen Schmerzen, mal einfach wegen wach) und lang nicht mehr einschlafen können. Völlig zerschlagen und mit leichter Übelkeit aufgestanden, nicht mal Energie für das kleinste Bisschen Bankstütz.

Über den Tag in der Arbeit (wie schon am Dienstag ständiger Wechsel zwischen Stehen und Sitzen weil Schmerzen in Hüfte und Kreuz) fühlte ich mich so benommen, dass ich kaum geradeaus schauen konnte.

Mittags ging ich kurz für Besorgungen raus (Orthopäde für Klinikeinweisung, Apotheke für Medikamente), es war sonnig und fast schon heiß. Mittagessen ein Laugenzöpferl, Nektarinen, etwas Feta.

Nachmittags gesellte sich zu meiner Benommenheit ordentlich Kopfweh, vielleicht war das ganze ja doch Migräne. Ich machte früh Feierabend, radelte durch den sonnigen schwülen Tag heim mit Umweg über eine online recherchierte Einkaufsgelegenheit – die entgegen allen Angaben dicht gemacht hatte.

Daheim marschierte ich direkt ins Bett und schlief erst mal. Zum Abendessen (Herr Nachtmahl hatte den Ernteanteil-Fenchel zu einem Pasta-Gericht mit Ei-Soße verarbeitet) stand ich nochmal auf, schaffte aber nur einen kleinen Teller und musste für das letzte Stück Tagesschau den Kopf auf dem Tisch ablegen.

Nachdem sich weitere Symptome dazugesellten, war klar: Migräne. Ich ging ins Bett, nahm mein Triptan und schlief nach einer weiteren Stunde Quälerei ein.

die Kaltmamsell

3 Kommentare zu „Journal Mittwoch, 16. September 2020 – Gesund ist was anderes“

  1. Regina meint:

    Gute Besserung

  2. PaulineM meint:

    Auch von hier gute Besserung. Bei all den Schmerzen könnte die Migräne ja auch mal in Urlaub gehen. Sie wird gerade wirklich nicht gebraucht.

  3. Nina meint:

    Sie kriegen es aber gerade wirklich knüppeldicke ab. Mein Mitgefühl!

Beifall spenden: (Unterlassen Sie bitte Gesundheitstipps. Ich werde sonst sehr böse.)

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen