Journal Mittwoch, 26. Januar 2022 – Sonne im Homeoffice

Donnerstag, 27. Januar 2022 um 6:17

Recht gut geschlafen, hurra!

Weil ich gestern von daheim aus arbeitete, fiel der Arbeitsweg weg; ich nutzte die halbe Stunde für eine Runde Pilates-Cardio-Mischung. Sie war ordentlich schweißtreibend, sollte ja auch den Nutzen von Aufheizen gegen Homeoffice-Frieren haben.

Als ich meinen Arbeitsplatz aufbaute, inklusive von Herrn Kaltmamsell ausgeliehenem Bildschirm, stellte ich fest, dass ich das falsche Netzkabel eingesteckt hatte: das für den Laptop, nicht für die Docking Station. Die Verkabelung hätte fast trotzdem hingehauen – bis ich feststellte, dass mir ohne Docking Station genau eine USB-Schnittstelle zu wenig zur Verfügung stand. Ich brauchte drei für Mouse, Tastatur, Telefonier-Kopfhörer. Also alles zurückgebaut, ich arbeitete dann doch direkt am kleinen Laptop.

Viel Jonglieren mit Verschiedenem, weitere Schulungen, die weitere Abgründe auftaten. Ein wundervoll wolkenloser Tag, ich musste die Sonne mit Rollladen aussperren.

Mittags kochte ich mir Porridge, richtete es mit Clementinen, ein paar Löffeln Joghurt und etwas Ahornsirup an. Es blieb ein Rest für nachmittags übrig.

Gerade als ich mich in der Küche zum Essen setzen wollte, klingelte an der Tür der Anlass für den Heimarbeitstag: Lieferung von zwei weiteren der schönsten aller Stühle.

Wie bisher immer bei Heimarbeit fehlten mir die vielen Gelegenheiten aufzustehen, die mir das Arbeiten im Büro bietet. Nicht so früher Feierabend wie geplant, weil spät noch etwas reinkam.

Dann aber marschierte ich zum Telekomladen auf der Schwanthalerhöhe, um über eine Vertragsverlängerung an ein neues Smartphone zu kommen. Das klappte nur halb: Das Modell, auf das wir uns einigten, musste erst bestellt werden. Na gut, muss das alte Gerät (“Sie verwenden Ihr Gerät wirklich lang.”) noch ein paar Tage durchhalten.

Ich kaufte noch eine Runde Lebensmittel für Abendessen und nächste Brotzeiten ein. Daheim eine Folge Yoga – diesmal hielt ich die Runde mit bloß Schnaufen und ein bisschen Dehnen (“find stillness“) ganz gut durch.

Als Abendessen hatte ich Nudeln mit Sahnelinsen bestellt, Herr Kaltmamsell lieferte.

Mafaldine eigneten sich für das Rezept ganz hervorragend, sie sind ohnehin sehr schnell auf meiner Liste von Lieblingspasta gelandet.

Viel Schokolade. Im Bett las ich Sand von Wolfgang Herrndorf ein zweites Mal aus – das Ende hatte ich komplett vergessen. Auch dieses hervorragend gemacht, auch dieses zitiert indirekt eine ganze Fiktionsgeschichte an Vorbildern, um dann etwas ganz Anderes damit zu machen.

die Kaltmamsell

5 Kommentare zu „Journal Mittwoch, 26. Januar 2022 – Sonne im Homeoffice“

  1. Frau Klugscheisser meint:

    Grosse Stuhlliebe

  2. Simone meint:

    Das sind tatsächlich tolle Stühle! So einen hätte ich gern für meinen Schreibtisch, würden Sie mir die Bezugsquelle verraten?

    Ich muss mich schweren Herzens auch von meinem Handy trennen, obwohl ich es aus Nachhaltigkeitsgründen gern länger als knapp 5 Jahre behalten hätte. Ärgerlich, dass man schon nach kurzer Zeit praktisch zum Neukauf gezwungen ist, weil Updates nicht mehr installiert werden können, der Speicher nicht erweiterbar ist o.ä.

  3. die Kaltmamsell meint:

    Das ist das Modell Asensio von Grüne Erde, Simone.

  4. kecks meint:

    Stühle in Bestform!

  5. Simone meint:

    Vielen Dank!

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen