Journal Sonntag, 3. September 2023 – Brunch im Café Reitschule

Montag, 4. September 2023 um 6:15

Gestern doch wieder Wecker, denn es gab eine Vormittagsverabredung. Da ich mich bei dieser um eine halbe Stunde vertan hatte (zehn statt halb elf im Kopf, bei Gegencheck vor Duschen Fehler bemerkt), bekam ich nach Bloggen und Morgenkaffee noch Gemütlichkeit.

Das Draußen hatte zugezogen, doch unter bedecktem Himmel war es mild. Mit Herrn Kaltmamsell spazierte ich über möglichst idyllische Wege zu unserer Brunch-Verabredung mit zwei sehr langjährigen Internet-Bekanntschaften im Café Reitschule: hinterm Alten Hof, hinter der Oper über Hofgarten, Englischen Garten, Milchhäusl, Königinstraße.

So saßen wir draußen auf der Terrasse unter Sonnenschirmen und mit Blick in viel Grün die nächsten Stunden, es gab viel Erzählens und Berichtens, ich stellte fest, dass der Cappuccino hier sehr meinem Geschmack entsprach.

Da eine der Internet-Bekanntschaften so richtig auf München-Besuch hier war, spazierten wir zu viert anschließend rüber in den Englischen Garten, führten den Biergarten am Chinesischen Turm vor, in dem auch gestern echt ehrlich Blasmusik im Obergeschoß gespielt wurde, gingen auf den Monopteros samt Ausblick auf Münchner Türme.

Nachdem wir uns trennten, spazierte ich mit Herrn Kaltmamsell über die eher touristische Strecke Ludwigstraße, Theatinerstraße zurück, entlang der intensiv IAA aufgebaut wurde. Es war in trüber Sonne erstaunlich warm geworden.

Daheim gab’s kurz nach drei zwei große Stücke Zwetschgenkuchen: Dem Boden hatte das Durchweichen über Nacht gut getan, die Zwetschgen waren halt einfach nix. Mal sehen, ob ich den Zwetschgen dieses Jahr für einen Datschi nochmal eine Chance gebe.

Restlicher Nachmittag auf dem Balkon in angenehmen Temperaturen, ich las weiter in Tobias Rüther, Wolfgang Herrndorf. Eine Biographie, weiterhin leicht befremdet, weil ich vom beschriebenen Personal doch einige kenne.

Hübsche Gesellschaft beim Lesen.

Vor dem Nachtmahl war noch Zeit für eine Runde Yoga-Gymnastik in Form von 40 Minuten Vinyasa-Flow mit Tim.

Gerochen hatte ich das Abendessen seit Stunden: Herr Kaltmamsell schmorte in Ofen Short Ribs mit Rotwein und Gemüse. Schmeckten ausgezeichnet. Zum Nachtisch noch ein Stückchen Zwetschgenkuchen, Schokolade.

die Kaltmamsell

1 Kommentar zu „Journal Sonntag, 3. September 2023 – Brunch im Café Reitschule“

  1. Marlies meint:

    Kann es sein, dass dieses Jahr die Zwetschgen früher reif waren? Ich habe vor ca 4 Wochen bereits einen Datschi gebacken. Hatte erst Sorgen, dass das noch zu früh sein könnte. Aber die Früchte ( aus Deutschland ) ließen sich perfekt verarbeiten und der Datschi hat sehr gut geschmeckt

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen