Fremdrezepte

Montag, 27. Dezember 2004 um 11:13

Aber der beste, der einzige, der wahre Schinken, der geht so:
Zuerst zieht man in ein kleines Haus am Waldrand in einer kleinen Stadt, legt sich einen Internetanschluß zu und macht viele Waldspaziergänge. Die Reihenfolge ist hierbei unerheblich, solange alles im Verhältnis etwa 1:3 bleibt.

(Julemat)

Es ist unwahrscheinlich, dass jemand, der am liebsten Geschichtenblogs liest, die Geschichten der stattkatze noch nicht kennt. Dennoch weise ich hiermit auf diese Meisterin hin, die sogar ganz schlicht paarreimen kann, ohne dass es leiert, sondern ein erdverwurzelt zauberhaftes Gedicht gibt.

die Kaltmamsell

Comments are closed.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen