Alles über Polen, Teil 5

Mittwoch, 31. Mai 2006 um 7:26

In der Warschauer Altstadt sitzt in einem Gässchen voller Bernsteinläden ein Akkordeonist und spielt das Titelthema von Frantic. Ob er ahnt, warum plötzlich eine besonders große Münze in dem Geldschächtelchen vor ihm landet?

Über meinen polnischen Großvater weiß ich sehr wenig. Er hat meiner polnischen Großmutter in Deutschland zwei Kinder gemacht, darunter meine Mutter, und sie dann ungeheiratet mit den Kleinen sitzen lassen, soviel ist verbrieft. Und er hat zuvor in Krakau an der Kunsthochschule studiert. Sie sieht nach Auskunft der einheimischen Fremdenführerin heute noch in etwa so aus wie vor 70 Jahren. Da habe ich das Gebäude fotografiert.

Krakau_Kunsthochschule.jpg

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Alles über Polen, Teil 5“

  1. Chris meint:

    schon verrückt, wenn man sich überlegt, dass in diesem gebäude, vielleicht auch auf dem platz davor, von ihrem großvater womöglich gedanken gedacht, entscheidungen getroffen oder rückgängiggemacht wurden, freude und frustration erlebt wurde, die schicksalshaft mit ihnen verwoben sind…

  2. a.more.s meint:

    Und „Alles über Polen, Teil 6“ haben Sie im SZ-Streiflicht vom 2. Juni veröffentlicht?

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen