Unattraktiv

Freitag, 30. Juni 2006 um 11:27

Endlich haben ich einen durchschlagenden Vorteil des Umstands gefunden, dass ich mich nie zur Gruppe attraktiver Frauen gezählt habe: Unsereiner sorgt sich nicht, wie es mal sein wird, wenn wir altern und nicht mehr attraktiv sind. Wenn die Männer, die wir lieben und begehren, statt uns jüngere, attraktivere Frauen anschauen. Denn wenn die Herren diesen Blick hätten, hätten sie uns eh noch nie angeschaut.

die Kaltmamsell

7 Kommentare zu „Unattraktiv“

  1. walkuere meint:

    hm, so ganz unrecht haben sie ja nicht, wiewohl mich in diesem kontext der begriff „attraktiv“ stört, den sie in diesem fall gleichsetzen mit „den herrschenden schönheitsidealen entsprechend“. attraktion = anziehung, und diese erfordert à la longue wesentlich mehr als äußerlichkeiten , denn es kommen noch herz & hirn & ausstrahlung & charme (aufzählung nach belieben zu ergänzen) hinzu, die einen menschen erst wirklich interessant machen. um zu erkennen, dass dies auch auf mich, die schon von kindesbeinen an eine menge komplexe bezüglich der eben nicht den auf den ersten blick fesselnden optik kultiviert hatte (und dies auch heute noch tut, wenn auch nicht mehr in dem extremen ausmaß früherer jahre), zutrifft, musste ich selber erst die 40 überschreiten …

    wie hat ein kluger mensch aus meinem bekanntenkreis es doch so treffend formuliert ? einem mann, der nur auf die optik schaut, geschieht es recht, wenn er eine frau bekommt, die auch nur aufs äußere achtet !

  2. wasweissich meint:

    Habe ich mir auch schon oft gedacht. Hat, finde ich, wie alles Vor- und Nachteile. Letztens mit einer Freundin darüber gesprochen, wie anders man wahrgenommen wird, je nach Aussehen. Seit ich 15 Kilo zugenommen habe, bin ich sowas wie quasi nicht-existent für die Umwelt. Es ist so, man wird anders behandelt, da lässt sich einfach nicht Drumrumreden. Manchmal ist man geradezu erleichtert, sich aus dem ganzen Zirkus raushalten zu können und manchmal eben auch nicht.

  3. Indica meint:

    Da haben Sie Recht, Frau Kaltmamsell, es lebt sich völlig ungeniert…

  4. die Kaltmamsell meint:

    Ich glaube, Moni, ich träume in erster Linie davon, meine Wirkung selbst in der Hand zu haben. Über ein Grundaussehen zu verfügen, dass ich nach Belieben auf „attraktiv“ oder auf „unscheinbar“ herrichten kann. Geht das?

  5. syberia meint:

    Das geht mit jedem Aussehen. Für unattraktiv ziehen Sie die Schultern nach vorn und die Mundwinkel nach unten, betrachten ständig den Fußboden, ziehen beige, graue oder braune Klamotten an und lassen die Haare verfetten. Für attraktiv richten Sie den Körper auf, Rücken gerade, Schultern zurück, lockere Körperhaltung, lächeln Sie, sehen Sie den Leuten in die Augen und bevorzugen bei der Kleidung kräftige Farben wie himbeerrot, apfelgrün und ozeanblau. Falls Sie mir nicht glauben, probieren Sie es aus.

  6. Burgdorfer meint:

    @syberia:

    Glauben Sie mir, die Frau Kaltmamsell kann das! In beide Richtungen. Ob bewusst oder unbewusst, weiss ich allerdings nicht.

  7. Lila meint:

    Oh Syberia… Du hast mich noch nicht in apfelgrün oder himbeerrot gesehen…


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen