Schatten

Samstag, 26. April 2008 um 8:35

Einsamkeitsanfall beim Aufwachen. Das Licht eines sonnigen Morgens in meinem Schlafzimmer reißt mich zurück in die Studienzeit, in der solch ein Licht einen Tag im Freundeskreis versprach, mit dem einen oder anderen Film vom Band, einer gemeinsamen Mahlzeit, Gespräche um einen Tisch der Uni-Cafeteria, eine Fahrt in ein englischsprachiges Kino, oder einfaches Herumlungern mit Fellpflege. Sehr vorbei, das alles. Menschen sind nicht ersetzbar. Manchmal nicht mal durch sich selbst in einer anderen Zeit.

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu „Schatten“

  1. zonebattler meint:

    Wahr.

  2. martina meint:

    Einsamkeitsanfall beim Aufwachen. Unglaublich toller Satz.

  3. Landfrau meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Genau!

    *******************************************************

  4. Uli meint:

    traurig weil wahr

  5. Sigourney meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Genau!

    *******************************************************

  6. Ms K meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen