Karfreitag 2014

Samstag, 19. April 2014 um 7:12

Wenn ich schon so viele Jahre am Karfreitag Laufen war und Fotos dabei gemacht habe (und sehr davon profitiere, im eigenen Blog nachschauen zu können, wie Wetter und Vegetationsstand jeweils zu Ostern waren), soll das halt auch dieses Jahr so sein.

Bedeckt war der Tag, aber schon während meines Laufs begann es zu regnen. Kühl zudem, etwa 10 Grad erforderten aber zum Glück keine Handschuhe.

140418_Kleidung_2

Vom Odeonsplatz los über den Hofgarten am Haus der Kunst vorbei in den Englischen Garten.

140418_03_japanisches_Teehaus

Die Büsche an Fuß des Monopteros sind heuer schon verblüht.

140418_06_Monopteros

140418_08_Monopterosblick

Die Isar idyllte.

140418_12_Isarlauf

140418_13_Isarlauf

140418_17_Isarlauf

Ich lief leicht und fröhlich, kein Schmerz war wirklich störend. Nur auf der Heimfahrt vom Tivoli kam ich ins Frösteln: Die Gleise der Linie 18 werden mal wieder bearbeitet, diesmal im Lehel, ich musste erst durchgeschwitzt auf einen Ersatzbus warten, stand dann beim Warten auf die Tram 16 am Isartor in Wind und Regen.

die Kaltmamsell

1 Kommentar zu „Karfreitag 2014“

  1. Friar Tuck meint:

    Tapferes Mädchen (wg. Regen/Wind)! Und so schön menschenleer, die Wiesn, fast wie in einer als Utopie getarnten Dystopie schauts aus…

    P.S.: »Vorspeisenplatte«, einer der besten Blogs!


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen