Journal Freitag, 31. Oktober 2014 – Tintenfischtag

Samstag, 1. November 2014 um 8:19

Etwas benommenes Aufwachen sorgte dafür, dass mein Stündchen morgentliches Crosstrainerstrampeln wie im Flug verging, weil meine Gedanken sonstwohin spazierten.

In der Mittagspause in der Sonne zur Schusterin geradelt, um neu besohlte Winterschuhe abzuholen (ein verfeiertagter Samstag ist schon eher unpraktisch): Die semipermeable Sohle meiner Geox-Stiefel hatte nach ein paar Jahren Semipermeabilität zu Durchlässigkeit in beide Richtungen gewechselt und mir bei Regen und Schnee die Socken durchnässt.

Luxuriöser #saddesklunch: Ich hatte mir am Vorabend nochmal beim Verdi Pulpo geholt (ein Prachtstück von nahezu einem Kilo) und zubereitet, zur Brotzeit grüne Spitzpaprika und ein paar Nudeln untergemischt.

141030_Pulpo_1

141030_Pulpo_2

141031_Pulpolunch

Den Rest gab’s zum Abendbrot, frisch gekochte Kartoffeln untergemischt.

Ich hatte fast schon vergessen, dass mich allein getrunkener Alkohol (bin gerade Strohsingle) doppelt so schnell betrunken macht – ein Glas Weißwein genügte.

§

Andrea Diener ist für die FAZ in Tokyo U-Bahn gefahren und schreibt über die unterschiedlichen Stadtviertel entlang der Ginza-Linie:
“Großstadtblues
Schlafen können wir in der U-Bahn”.

§

Das nächste Titelblatt des New Yorker spielt in München.

§

Benedict Cumberbatch über Sherlock und Sex. (Oh doch: Das wollen Sie lesen.)
“Benedict Cumberbatch Talks Sex & Sherlock
Ever wondered what Sherlock would be like in bed? Wonder no more”

via @UteWeber

die Kaltmamsell

3 Kommentare zu „Journal Freitag, 31. Oktober 2014 – Tintenfischtag“

  1. Sebastian meint:

    Kurz und gut, die Links wie der Lunch (hatte erst das “zubereitet” überlesen und überlegt, ist das jetzt extrem understate oder extrem snobby, einfach nur “untergemischt” zu sagen. Prachtvoll!

  2. Georg meint:

    “Das nächste Titelblatt des New Yorker spielt in München” — gelacht und dann gedacht, ja, passt auch.

  3. Nicole meint:

    In Anlehnung an Sie, quasi als Hommage, hatte ich heute Abend Pulposalat. Herrlich! Danke für die Anregung!

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen